Pietät am Dornbusch
05.01.2021
Zu weite Wege zum Einkaufen
Senioren in Eschersheim sind unzufrieden...
mehr
01.01.2021
16-Jähriger hatte großes Glück im Unglück
Ein 16-jähriger Jugendlicher ist gestern...
mehr
08.12.2020
Ortsbeirat beschließt Corona-Hilfen für Vereine
Der Ortsbeirat 9 gibt rund 12 000 Euro aus,...
mehr
03.12.2020
Festnahmen nach versuchtem Raub
Am Dienstag, den 1. Dezember 2020, gegen...
mehr
30.11.2020
Der Winter ist in Frankfurt angekommen
Der FES-Winterdienst rüstet sich für den...
mehr
30.11.2020
Vorgehensweise des Gesundheitsamtes bei der Pandemiebekämpfung an Schulen und Kitas – Gesundheitsdezernent Stefan Majer stellt Infoblatt vor
Die zahlreichen Anfragen von Eltern zum...
mehr
27.11.2020
Versuchter Trickbetrug
Dank des Augenmerkes einer Bankangestellten...
mehr
24.11.2020
Kinderkulturtreff Eschersheim nach Sanierung wieder geöffnet
Der Kinderkulturtreff Eschersheim (Kiku)...
mehr
23.11.2020
Trickdiebstahl
Bereits am Donnerstag, den 19. November...
mehr
20.11.2020
Übersicht Liefer- und Abholdienste für Heddernheim, Niederursel, Praunheim und Eschersheim
Leider ist es wieder soweit und unsere Gastronomie...
mehr
19.11.2020
Gesamtschule steckt weiterhin in der Warteschleife
Die IGS Eschersheim ist ein echtes Sorgenkind...
mehr
17.11.2020
Radfahrerin bei Unfall verletzt
Am Freitag, den 13.11.2020, kam es in Eschersheim...
mehr
12.11.2020
Kein Pardon für Parkplatz-Sünder
Verärgerte Anwohner im Mellsig: Nur 100...
mehr
Tipps und Infos zur Freizeitgestaltung in und um Eschersheim.
mehr Infos


Gedichte und Geschichten von Eschersheimer Bürgern. z.B.
Die Motzbox ist der Eschersheimer Kummerkasten für Beschwerden usw. der Eschersheimer Bürger z.B.

 









12.02.2005

Warum Gäste nicht gleich Gäste sind

Eigentlich dreht es sich nur um 55,20 Euro!

Doch der Stachel geht tiefer und hat zu «diplomatischen» Verwicklungen zwischen dem Jugendchor Eschersheim und der Stadt Frankfurt respektive ihrer Verkehrsbetriebe geführt. Heute empfangen die Sänger zum neunten Mal eine Delegation des «St. Mary Choirs Moseley» aus der Partnerstadt Birmingham. Zum ersten Mal allerdings kommen die Gäste statt mit dem Bus per Flugzeug. . . und sind auf öffentliche Verkehrsmittel angewiesen. Um für die zwölf englischen Kinder und Jugendlichen vergünstigte Wochenkarten zu bekommen, müssten diese nach RMV-Regularien Kundenkarten besitzen – schwierig. So machte sich die eingeschaltete lokale Nahverkehrsgesellschaft «traffiQ» laut Sprecher Klaus Linek «eine Riesenmühe, dem Jugendchor zu helfen». Die Gäste hätten vorab Ausweiskopien schicken oder die Kundenkarten direkt am Flughafen beantragen können. Für den Eschersheimer 2. Vorsitzenden Alexander Kamp «keine Lösung», da es für die erste Variante zu spät war und für die zweite wegen eines Konzerts keine Zeit ist. Er schimpft auf den «Bürokratismus» und fordert die Stadt auf, ihre Weltgewandtheit auch «zu leben». Doch diese schafft freie Fahrt nur für Gäste mit «ausdrücklicher Einladung». Andere Delegationen müssen sich mit einem Pro-Kopf-Satz von 20 Euro begnügen. Reicht immerhin für die Fahrkarte, denn die zwölf Jugendlichen fahren jetzt mit dem 4,60 Euro teureren Erwachsenenticket zu 18,50 Euro. (als)




zurück








 

© 2021 by Medien- & Stadtteilbüro| Impressum