Pietät am Dornbusch
05.01.2021
Zu weite Wege zum Einkaufen
Senioren in Eschersheim sind unzufrieden...
mehr
01.01.2021
16-Jähriger hatte großes Glück im Unglück
Ein 16-jähriger Jugendlicher ist gestern...
mehr
08.12.2020
Ortsbeirat beschließt Corona-Hilfen für Vereine
Der Ortsbeirat 9 gibt rund 12 000 Euro aus,...
mehr
03.12.2020
Festnahmen nach versuchtem Raub
Am Dienstag, den 1. Dezember 2020, gegen...
mehr
30.11.2020
Der Winter ist in Frankfurt angekommen
Der FES-Winterdienst rüstet sich für den...
mehr
30.11.2020
Vorgehensweise des Gesundheitsamtes bei der Pandemiebekämpfung an Schulen und Kitas – Gesundheitsdezernent Stefan Majer stellt Infoblatt vor
Die zahlreichen Anfragen von Eltern zum...
mehr
27.11.2020
Versuchter Trickbetrug
Dank des Augenmerkes einer Bankangestellten...
mehr
24.11.2020
Kinderkulturtreff Eschersheim nach Sanierung wieder geöffnet
Der Kinderkulturtreff Eschersheim (Kiku)...
mehr
23.11.2020
Trickdiebstahl
Bereits am Donnerstag, den 19. November...
mehr
20.11.2020
Übersicht Liefer- und Abholdienste für Heddernheim, Niederursel, Praunheim und Eschersheim
Leider ist es wieder soweit und unsere Gastronomie...
mehr
19.11.2020
Gesamtschule steckt weiterhin in der Warteschleife
Die IGS Eschersheim ist ein echtes Sorgenkind...
mehr
17.11.2020
Radfahrerin bei Unfall verletzt
Am Freitag, den 13.11.2020, kam es in Eschersheim...
mehr
12.11.2020
Kein Pardon für Parkplatz-Sünder
Verärgerte Anwohner im Mellsig: Nur 100...
mehr
Tipps und Infos zur Freizeitgestaltung in und um Eschersheim.
mehr Infos


Gedichte und Geschichten von Eschersheimer Bürgern. z.B.
Die Motzbox ist der Eschersheimer Kummerkasten für Beschwerden usw. der Eschersheimer Bürger z.B.

 









03.04.2006

Zur Golden Kron: Ein Heddernheimer in Eschersheim

Acht Jahre war er in Berlin. Jetzt ist Michael Schmidt (32) zurückgekehrt in seine Heimat – zumindest fast. Denn der gebürtige Heddernheimer übernimmt die Eschersheimer Gaststätte „Zur Golden Kron“.

Seine Lehrjahre hat der Koch im Schlosshotel in Kronberg verbracht, anschließend in Frankfurt im Sheraton und Arabella gearbeitet, bevor es ihn in die weite Welt in die Schweiz und die USA hinauszog. In Berlin hat Michael Schmidt dann den Feinschliff bekommen. „Aber seit meiner Lehrzeit träume ich davon, mich selbstständig zu machen“, sagt Michael Schmidt. Andere wollen als Koch auf einem Schiff anheuern, „ich wollte schon immer eine eigene Gaststätte führen“.




Vor acht Jahren, als Dieter Schreuer das Eschersheimer Restaurant übernahm, hatte er schon gedacht, „das wär das richtige Haus“. Nun, nachdem die Schreuers, mit denen Schmidt über „hundert Ecken verwandt“ ist, die Speisekammer in Heddernheim zu neuem Glanz verhelfen will, hat Schmidt nicht lange gezögert. „Im Februar haben wir es fest gemacht.“ Damit blieb ihm nur eine kurze Organisationszeit. Die Schreuers haben am vergangenen Wochenende die „Golden Kron“ verlassen, heute will Michael Schmidt die Gaststätte bereits wieder öffnen. „Die ganze Familie hilft mit.“ Daher könne er den Termin auch halten. Eine offizielle Eröffnung mit geladenen Gästen folgt dann am Montagabend, dem eigentlichen Ruhetag.

Das Grundkonzept des Hauses bleibt erhalten. Natürlich will der Neupächter auch eigene Akzente setzen. „Ich will das Traditionelle mit dem Modernen verbinden.“ Er selbst könne es sich nicht vorstellen, in einem Designer-Restaurant zu sitzen, „das ist nicht meine Welt“. Er setzt lieber auf gut-bürgerlich mit Niveau. So gibt es zum Beispiel „Kleine Schweinereien“. „In Spanien würde man Tapas dazu sagen, wir sind aber eine deutsches Haus.“ In kleinen Schälchen zu drei, sechs oder neun Portionen werden Leckereien als Vorspeisen oder für den kleinen Hunger zwischendurch angeboten. Die Gäste können aus 15 Variationen wählen. Serviert werden die Schälchen auf eigens dafür in einer Berliner Schreinerei angefertigte Holzunterlagen.

Die Hauptgerichte reichen von Rinderroulladen über Schnitzel und Lammrücken „Golden Kron“ bis zur Eschersheimer Grillpfanne. „Dabei kommt es aufs Anrichten an“, sagt Schmidt. Auch bei den Lieferanten achte „ich auf Qualität“. So wird das Fleisch ausschließlich von der Heddernheimer Metzgerei Hesselbach geliefert. „Schlechte Gastronomie gibt es zur Genüge. Letztendlich setzt sich aber immer die Qualität durch“, ist sich der Koch sicher.

Wichtig ist ihm vor allem, dass sich die Gäste wohl fühlen. „Unser Motto ist herzliche Gastlichkeit aus Leidenschaft“, umschreibt er seine Philosophie. So gibt es zur Begrüßung kleine Aperitifes, die immer wieder wechseln, frisches Brot mit grüner Soße sowie Butter und Leberwurst.

Dass er seine Arbeit mit Lust ausfüllt, wird auch an der Kinderkarte deutlich. „Inspiriert hat mich dazu mein kleiner Sohn“, sagt er. So steht ein Piratenteller für 0 Euro auf der Karte. Der beinhaltet Teller und Besteck, um die Speisen der Eltern plündern zu können. Eierpfannkuchen gibt es zum Beispiel für zwei Euro, auf der extra Getränkekarte für Kinder stehen Säfte und Limonaden (0,2) für 1,10 Euro. „Wir wollen, dass auch Eltern mit Kinder gern herkommen. Daher haben wird die Preise moderat gestaltet.“ 50 Plätze stehen zur Verfügung, daher sollte am Wochenende reserviert werden. Im Sommer kommen weitere 60 Plätze im Garten dazu.

Heute um 17 Uhr erwartet Michael Schmidt die ersten Gäste in Alt-Eschersheim 58. Geöffnet ist immer dienstags bis samstags von 17 Uhr an, sowie sonntags von 11.30 Uhr. Weitere Informationen gibt es im Internet unter http://www.goldenkron.de oder Telefon 95 10 20 10. (sö)

zurück








 

© 2021 by Medien- & Stadtteilbüro| Impressum