Pietät am Dornbusch
05.01.2021
Zu weite Wege zum Einkaufen
Senioren in Eschersheim sind unzufrieden...
mehr
01.01.2021
16-Jähriger hatte großes Glück im Unglück
Ein 16-jähriger Jugendlicher ist gestern...
mehr
08.12.2020
Ortsbeirat beschließt Corona-Hilfen für Vereine
Der Ortsbeirat 9 gibt rund 12 000 Euro aus,...
mehr
03.12.2020
Festnahmen nach versuchtem Raub
Am Dienstag, den 1. Dezember 2020, gegen...
mehr
30.11.2020
Der Winter ist in Frankfurt angekommen
Der FES-Winterdienst rüstet sich für den...
mehr
30.11.2020
Vorgehensweise des Gesundheitsamtes bei der Pandemiebekämpfung an Schulen und Kitas – Gesundheitsdezernent Stefan Majer stellt Infoblatt vor
Die zahlreichen Anfragen von Eltern zum...
mehr
27.11.2020
Versuchter Trickbetrug
Dank des Augenmerkes einer Bankangestellten...
mehr
24.11.2020
Kinderkulturtreff Eschersheim nach Sanierung wieder geöffnet
Der Kinderkulturtreff Eschersheim (Kiku)...
mehr
23.11.2020
Trickdiebstahl
Bereits am Donnerstag, den 19. November...
mehr
20.11.2020
Übersicht Liefer- und Abholdienste für Heddernheim, Niederursel, Praunheim und Eschersheim
Leider ist es wieder soweit und unsere Gastronomie...
mehr
19.11.2020
Gesamtschule steckt weiterhin in der Warteschleife
Die IGS Eschersheim ist ein echtes Sorgenkind...
mehr
17.11.2020
Radfahrerin bei Unfall verletzt
Am Freitag, den 13.11.2020, kam es in Eschersheim...
mehr
12.11.2020
Kein Pardon für Parkplatz-Sünder
Verärgerte Anwohner im Mellsig: Nur 100...
mehr
Tipps und Infos zur Freizeitgestaltung in und um Eschersheim.
mehr Infos


Gedichte und Geschichten von Eschersheimer Bürgern. z.B.
Die Motzbox ist der Eschersheimer Kummerkasten für Beschwerden usw. der Eschersheimer Bürger z.B.

 









15.09.2006

SPD kritisiert Wohnungsvergabe

Praunheim: Die Heinrich-Lübke-Siedlung in Praunheim hat sich Oberbürgermeisterkandidat Franz Frey (SPD) für einen Bürger-Stammtisch bewusst ausgesucht.

Anmerkung von Heddernheim.de: Wir glauben: "Es ist nicht nur ein Problem in Praunheim sondern auch in Heddernheim, Niederursel, Eschersheim oder anders ausgedrückt ein gesamt Frankfurter Problem".

Denn die Anwohner beklagten vor allem ihre Besorgnis über die Situation in der Siedlung. Dort hatte es im wieder Probleme mit randalierenden Jugendlichen gegeben. Zwar habe sich die Situation dank des Einsatzes eines Wachdienstes der Wohnungsgesellschaft ABG und der AWO-Jugendarbeit etwas entspannt, dennoch werde eine Verschärfung der Situation befürchtet, sofern die bislang vorhandene Mischung verschiedener Bevölkerungsgruppen weiter aufgebrochen werde.

Frey bestätigte, dass es für Stadt und ABG immer schwieriger werde, eine Ballung von so genannten Problemfällen in bestimmten Wohngebieten zu vermeiden. Hier sieht Frey ein wichtiges Feld seiner Arbeit als Oberbürgermeister: „Wir müssen mit aller Kraft versuchen die Balance in den Wohngebieten zu erhalten bzw. wieder herzustellen. Soziale Ghettos mit einer Ballung verschiedenster Problemlagen verschlechtern die Lebensqualität der Stadt Frankfurt, das können wir uns nicht leisten.“

Die SPD-Ortsbeiratsfraktion wird dieses Thema in der nächsten Sitzung ebenfalls aufgreifen und beantragt, eine veränderte Quotierung bei der Wohnungsvergabe prüfen zu lassen. (sö)




zurück








 

© 2021 by Medien- & Stadtteilbüro| Impressum