Pietät am Dornbusch
05.01.2021
Zu weite Wege zum Einkaufen
Senioren in Eschersheim sind unzufrieden...
mehr
01.01.2021
16-Jähriger hatte großes Glück im Unglück
Ein 16-jähriger Jugendlicher ist gestern...
mehr
08.12.2020
Ortsbeirat beschließt Corona-Hilfen für Vereine
Der Ortsbeirat 9 gibt rund 12 000 Euro aus,...
mehr
03.12.2020
Festnahmen nach versuchtem Raub
Am Dienstag, den 1. Dezember 2020, gegen...
mehr
30.11.2020
Der Winter ist in Frankfurt angekommen
Der FES-Winterdienst rüstet sich für den...
mehr
30.11.2020
Vorgehensweise des Gesundheitsamtes bei der Pandemiebekämpfung an Schulen und Kitas – Gesundheitsdezernent Stefan Majer stellt Infoblatt vor
Die zahlreichen Anfragen von Eltern zum...
mehr
27.11.2020
Versuchter Trickbetrug
Dank des Augenmerkes einer Bankangestellten...
mehr
24.11.2020
Kinderkulturtreff Eschersheim nach Sanierung wieder geöffnet
Der Kinderkulturtreff Eschersheim (Kiku)...
mehr
23.11.2020
Trickdiebstahl
Bereits am Donnerstag, den 19. November...
mehr
20.11.2020
Übersicht Liefer- und Abholdienste für Heddernheim, Niederursel, Praunheim und Eschersheim
Leider ist es wieder soweit und unsere Gastronomie...
mehr
19.11.2020
Gesamtschule steckt weiterhin in der Warteschleife
Die IGS Eschersheim ist ein echtes Sorgenkind...
mehr
17.11.2020
Radfahrerin bei Unfall verletzt
Am Freitag, den 13.11.2020, kam es in Eschersheim...
mehr
12.11.2020
Kein Pardon für Parkplatz-Sünder
Verärgerte Anwohner im Mellsig: Nur 100...
mehr
Tipps und Infos zur Freizeitgestaltung in und um Eschersheim.
mehr Infos


Gedichte und Geschichten von Eschersheimer Bürgern. z.B.
Die Motzbox ist der Eschersheimer Kummerkasten für Beschwerden usw. der Eschersheimer Bürger z.B.

 









06.10.2006

Grüne kritisieren Bahn-Planungen

Auf heftige Kritik stoßen die Planungen der Deutschen Bahn zum viergleisigen Ausbau ...

... der Strecke zwischen dem Westbahnhof und Bad Vilbel bei den Grünen und Anwohnern im Ortsbezirk 9.
Annegret Brein, Fraktionsvorsitzende der Grünen und gebürtige Eschersheimerin, erklärte bei einer Ortsbegehung, welche Umbaumaßnahmen am S-Bahnhof Eschersheim anstehen und wo Lärmschutzwände in welcher Höhe geplant sind. Erstaunt von den anstehenden Veränderungen, äußerten einige Bürger ihre Bedenken an der Umgestaltung.

Am Fußgänger- und Fahrradtunnel zwischen der Dreihäusergasse und dem Eschersheimer Friedhof demonstrierte Brein mittels eines Pappmodells den Umbau und die Verlängerung des ´Mauselochs´. „Hoffentlich wird die lange Röhre innen wenigstens künstlich beleuchtet“, entfuhr es einem Teilnehmer, „da wird’s auch tagsüber dunkel drin sein.“

Größtes Unverständnis bei allen erntete das Vorhaben, an der Dreihäusergasse einen zweispurigen Autotunnel zu errichten. Ortskundige bezeichneten diese Planung „als nicht notwendig“. Auch die Verbreiterung der Trasse und ihre Auswirkungen auf das Niddatal als Naherholungsgebiet wird bemängelt: Erhöhte Lärm- und Erschütterungsbelastungen seien die Folge.

Unsicher sind viele auch darüber, ob die geplante Prognose des zukünftigen Güterverkehrs auf der Main-Weser-Strecke zwischen Frankfurt und Bad Vilbel stimmt. Oder werden die Anwohner von der Deutschen Bahn falsch informiert, „damit das Schienennetz für die europäischen Fernverkehrswege ohne Rücksicht auf Gesundheit und Gefährdung für Mensch und Natur in dicht besiedelten Gebieten vorangetrieben werden kann?“, so Brein.

Bis zum 13. Oktober besteht Möglichkeit zur Einsichtnahme der Planungsunterlagen im Technischen Rathaus, Braubachstraße 15. Die Einspruchsfrist dazu läuft am 27. Oktober ab. (fnp)




zurück








 

© 2021 by Medien- & Stadtteilbüro| Impressum