Pietät am Dornbusch
05.01.2021
Zu weite Wege zum Einkaufen
Senioren in Eschersheim sind unzufrieden...
mehr
01.01.2021
16-Jähriger hatte großes Glück im Unglück
Ein 16-jähriger Jugendlicher ist gestern...
mehr
08.12.2020
Ortsbeirat beschließt Corona-Hilfen für Vereine
Der Ortsbeirat 9 gibt rund 12 000 Euro aus,...
mehr
03.12.2020
Festnahmen nach versuchtem Raub
Am Dienstag, den 1. Dezember 2020, gegen...
mehr
30.11.2020
Der Winter ist in Frankfurt angekommen
Der FES-Winterdienst rüstet sich für den...
mehr
30.11.2020
Vorgehensweise des Gesundheitsamtes bei der Pandemiebekämpfung an Schulen und Kitas – Gesundheitsdezernent Stefan Majer stellt Infoblatt vor
Die zahlreichen Anfragen von Eltern zum...
mehr
27.11.2020
Versuchter Trickbetrug
Dank des Augenmerkes einer Bankangestellten...
mehr
24.11.2020
Kinderkulturtreff Eschersheim nach Sanierung wieder geöffnet
Der Kinderkulturtreff Eschersheim (Kiku)...
mehr
23.11.2020
Trickdiebstahl
Bereits am Donnerstag, den 19. November...
mehr
20.11.2020
Übersicht Liefer- und Abholdienste für Heddernheim, Niederursel, Praunheim und Eschersheim
Leider ist es wieder soweit und unsere Gastronomie...
mehr
19.11.2020
Gesamtschule steckt weiterhin in der Warteschleife
Die IGS Eschersheim ist ein echtes Sorgenkind...
mehr
17.11.2020
Radfahrerin bei Unfall verletzt
Am Freitag, den 13.11.2020, kam es in Eschersheim...
mehr
12.11.2020
Kein Pardon für Parkplatz-Sünder
Verärgerte Anwohner im Mellsig: Nur 100...
mehr
Tipps und Infos zur Freizeitgestaltung in und um Eschersheim.
mehr Infos


Gedichte und Geschichten von Eschersheimer Bürgern. z.B.
Die Motzbox ist der Eschersheimer Kummerkasten für Beschwerden usw. der Eschersheimer Bürger z.B.

 









25.10.2006

S Bahn Unfall in Frankfurt Alt Eschersheim

Anwohner hörten einen lauten Schlag, als eine S Bahn um kurz nach 10Uhr aus Friedberg kommend in Richtung S-Bahnhof Alt Eschersheim einfuhr.

Der Wind hatte eine alte, stattliche Birke entwurzelt und direkt auf die Oberleitungen und Gleise geworfen. Die einfahrende S6 erfaßte den Baum und brach die Krone mit den vorderen Wagen ab. Der Stamm schrammte danach an den folgenden Wagen entlang. Birkenteile flogen durch die Luft und landeten auf den direkt am Bahndamm angrenzenden Fußweg und in den Gärten der umliegenden Anwohner. Einige Fußgänger hatten Glück im Unglück und standen erschrocken auf dem Fußweg. Ein Anwohner sah kurz darauf Funkenflug und Rauch aus den Oberleitungen aufsteigen und informierte die Feuerwehr. Die eintreffenden Einsatzkräfte konnten die Unglückstelle wegen der schwierigen Lage nur zu Fuß und schwer erreichen. Glück auch für die Zuginsassen, denn das Feuer in den Oberleitungen löschte sich alleine. Die Feuerwehr und Bahnmitarbeiter waren bis etwa 12:30Uhr im Einsatz. Die Bahnstrecke war in beide Richtungen gesperrt. Es entstand Sachschaden.



Dieser Bericht wurde uns freundlicherweise von Herrn Ernd zur Verfügung gestellt. Herr Ernd ist Mitglied der Bürgerinitiative 2 statt 4 auf die wir an dieser Stelle hinweisen wollen.

Die Bahnstrecke soll von 2 Gleisen auf 4 Gleise ausgebaut werden. Anwohner bemängeln seit langem in den laufenden Planungsverfahren die erhöhten Gefahren und Belastungen, die von dem geplanten Ausbau der Main Weser Strecke ausgeht. Besonders der sehr lärmende Güterverkehr und der Transport von Gefahrenstoffen durch stark besiedelte Wohngebiete sind Kritikpunkt und werden von tausenden Bürgern bemängelt. Die Verantwortlichen der Planung würden dabei die Gefahren und die Lärmbelastung herunterspielen. Streitpunkt ist auch die Methode zur Lärmberechnung. Die Planer berechnen den Lärm über einen Mittelwert von vorbeifahrenden Zügen über 8 Stunden. Diese Berechnung vermindert das Ergebnis und stellt in keiner Weise die realen Lärmbelastungen für Bürger dar, so die Kritik der Gegner. Bis zum 27.10.06 können Bürger noch Einspruch gegen das Bauvorhaben erheben und Einwände vorbringen.

zurück








 

© 2021 by Medien- & Stadtteilbüro| Impressum