Pietät am Dornbusch
05.01.2021
Zu weite Wege zum Einkaufen
Senioren in Eschersheim sind unzufrieden...
mehr
01.01.2021
16-Jähriger hatte großes Glück im Unglück
Ein 16-jähriger Jugendlicher ist gestern...
mehr
08.12.2020
Ortsbeirat beschließt Corona-Hilfen für Vereine
Der Ortsbeirat 9 gibt rund 12 000 Euro aus,...
mehr
03.12.2020
Festnahmen nach versuchtem Raub
Am Dienstag, den 1. Dezember 2020, gegen...
mehr
30.11.2020
Der Winter ist in Frankfurt angekommen
Der FES-Winterdienst rüstet sich für den...
mehr
30.11.2020
Vorgehensweise des Gesundheitsamtes bei der Pandemiebekämpfung an Schulen und Kitas – Gesundheitsdezernent Stefan Majer stellt Infoblatt vor
Die zahlreichen Anfragen von Eltern zum...
mehr
27.11.2020
Versuchter Trickbetrug
Dank des Augenmerkes einer Bankangestellten...
mehr
24.11.2020
Kinderkulturtreff Eschersheim nach Sanierung wieder geöffnet
Der Kinderkulturtreff Eschersheim (Kiku)...
mehr
23.11.2020
Trickdiebstahl
Bereits am Donnerstag, den 19. November...
mehr
20.11.2020
Übersicht Liefer- und Abholdienste für Heddernheim, Niederursel, Praunheim und Eschersheim
Leider ist es wieder soweit und unsere Gastronomie...
mehr
19.11.2020
Gesamtschule steckt weiterhin in der Warteschleife
Die IGS Eschersheim ist ein echtes Sorgenkind...
mehr
17.11.2020
Radfahrerin bei Unfall verletzt
Am Freitag, den 13.11.2020, kam es in Eschersheim...
mehr
12.11.2020
Kein Pardon für Parkplatz-Sünder
Verärgerte Anwohner im Mellsig: Nur 100...
mehr
Tipps und Infos zur Freizeitgestaltung in und um Eschersheim.
mehr Infos


Gedichte und Geschichten von Eschersheimer Bürgern. z.B.
Die Motzbox ist der Eschersheimer Kummerkasten für Beschwerden usw. der Eschersheimer Bürger z.B.

 









15.01.2007

Grüne: Escherheimer auf zwei Spuren reduzieren

In der Diskussion um die Eschersheimer Landstraße steigen nun auch die Grünen im Ortsbezirk 9 (Eschersheim, Ginnheim, Dornbusch) ein.

Die Fraktionsvorsitzende im Ortsbeirat, Annegret Brein, schlägt statt einer Untertunnelung der vierspurigen Straße für die U-Bahn vor, die Eschersheimer um zwei Spuren zurückzubauen. Gerade der neugegründete Gewerbeverein machte sich in den vergangenen Wochen für eine Verlegung der U-Bahn unter die Erde stark, um die Trennlinie zwischen den Stadtteilen aufzubrechen. Die Eschersheimer zwischen Marbachweg und Weißer Stein sei immer noch eine Grenze zwischen den Stadtteilen, begründet die Grüne ihren Vorstoß. „Aber nicht nur wegen den oberirdischen Stadtbahngleisen, sondern vor allem wegen der vier Autofahrspuren.“ Denn bei den Gleis-Übergängen würden die Ampeln immer grün zeigen, außer es komme gerade eine Stadtbahn. Nach Meinung der Grünen lässt sich der Der Fahrzeugverkehr deutlich verringern, wenn man zwei der vier Fahrspuren zurückbaue. „Dann ist dort auch genug Platz für Radfahrer, Fußgänger, Bäume, Ladenauslagen oder Cafés sowie oberirdische Überwege an den Kreuzungen Hügelstraße und Dornbusch.“ Außerdem setzen sich die Grünen dafür ein, dass bei der Einrichtung der Umweltzonen in Frankfurt auch die Hauptverkehrswege nördlich des Alleenrings mit einbezogen würden, da für die dichtbesiedelten Wohngebiete im Ortsbezirk an der Eschersheimer Landstraße, ähnliche „ungünstige Lebensbedingungen durch die vom Vverkehr verursachten Belastungen herrschen wie im Nord- oder Westend“.




zurück








 

© 2021 by Medien- & Stadtteilbüro| Impressum