Pietät am Dornbusch
05.01.2021
Zu weite Wege zum Einkaufen
Senioren in Eschersheim sind unzufrieden...
mehr
01.01.2021
16-Jähriger hatte großes Glück im Unglück
Ein 16-jähriger Jugendlicher ist gestern...
mehr
08.12.2020
Ortsbeirat beschließt Corona-Hilfen für Vereine
Der Ortsbeirat 9 gibt rund 12 000 Euro aus,...
mehr
03.12.2020
Festnahmen nach versuchtem Raub
Am Dienstag, den 1. Dezember 2020, gegen...
mehr
30.11.2020
Der Winter ist in Frankfurt angekommen
Der FES-Winterdienst rüstet sich für den...
mehr
30.11.2020
Vorgehensweise des Gesundheitsamtes bei der Pandemiebekämpfung an Schulen und Kitas – Gesundheitsdezernent Stefan Majer stellt Infoblatt vor
Die zahlreichen Anfragen von Eltern zum...
mehr
27.11.2020
Versuchter Trickbetrug
Dank des Augenmerkes einer Bankangestellten...
mehr
24.11.2020
Kinderkulturtreff Eschersheim nach Sanierung wieder geöffnet
Der Kinderkulturtreff Eschersheim (Kiku)...
mehr
23.11.2020
Trickdiebstahl
Bereits am Donnerstag, den 19. November...
mehr
20.11.2020
Übersicht Liefer- und Abholdienste für Heddernheim, Niederursel, Praunheim und Eschersheim
Leider ist es wieder soweit und unsere Gastronomie...
mehr
19.11.2020
Gesamtschule steckt weiterhin in der Warteschleife
Die IGS Eschersheim ist ein echtes Sorgenkind...
mehr
17.11.2020
Radfahrerin bei Unfall verletzt
Am Freitag, den 13.11.2020, kam es in Eschersheim...
mehr
12.11.2020
Kein Pardon für Parkplatz-Sünder
Verärgerte Anwohner im Mellsig: Nur 100...
mehr
Tipps und Infos zur Freizeitgestaltung in und um Eschersheim.
mehr Infos


Gedichte und Geschichten von Eschersheimer Bürgern. z.B.
Die Motzbox ist der Eschersheimer Kummerkasten für Beschwerden usw. der Eschersheimer Bürger z.B.

 









22.02.2007

Ortsvorsteher kritisiert Informationspolitik der Post

Verärgert reagiert Ortsvorsteher Friedrich Hesse (CDU) über die Ankündigung der Deutschen Post, die Filiale am 19. März am Dornbusch endgültig zu schließen.

In einem Brief an das Unternehmen zeigt sich Hesse vor allem über die Informationspolitik enttäuscht. Denn den Schließungstermin habe er von Bürgern aus dem Stadtteil erhalten. „Ich finde es äußerst bedauerlich, dass der Ortsbeirat 9 erst durch die Bürger erfährt, wann das Postamt 103 endgültig schließt.“ Diese Art des Umgangs mit Kunden verärgere nicht nur die Kundschaft, sondern schade auch in hohem Maße dem Ansehen des Unternehmens. Weiterhin sei es unverständlich, wieso die Post in der Eschersheimer Landstraße 248 unbedingt geschlossen werden müsse. „Jeden Tag kann man beobachten, wie stark diese Einrichtung von Kunden frequentiert wird, es bilden sich regelmäßig lange Schlangen an den Schaltern, teilweise bis zum Eingang des Ladenlokals“, so Hesse.

Der Ortsbeirat 9 könne sich nicht vorstellen, dass diese Kundenmenge von einer Agentur in einem Einzelhandelsgeschäft zusätzlich zur normalen Kundschaft zufriedenstellend bedient werden könne. Der Ortsvorsteher fordert abschließend die Post auf, „die Schließung noch einmal zu überdenken und das Gespräch mit uns zu suchen“. (fnp)




zurück








 

© 2021 by Medien- & Stadtteilbüro| Impressum