Pietät am Dornbusch
05.01.2021
Zu weite Wege zum Einkaufen
Senioren in Eschersheim sind unzufrieden...
mehr
01.01.2021
16-Jähriger hatte großes Glück im Unglück
Ein 16-jähriger Jugendlicher ist gestern...
mehr
08.12.2020
Ortsbeirat beschließt Corona-Hilfen für Vereine
Der Ortsbeirat 9 gibt rund 12 000 Euro aus,...
mehr
03.12.2020
Festnahmen nach versuchtem Raub
Am Dienstag, den 1. Dezember 2020, gegen...
mehr
30.11.2020
Der Winter ist in Frankfurt angekommen
Der FES-Winterdienst rüstet sich für den...
mehr
30.11.2020
Vorgehensweise des Gesundheitsamtes bei der Pandemiebekämpfung an Schulen und Kitas – Gesundheitsdezernent Stefan Majer stellt Infoblatt vor
Die zahlreichen Anfragen von Eltern zum...
mehr
27.11.2020
Versuchter Trickbetrug
Dank des Augenmerkes einer Bankangestellten...
mehr
24.11.2020
Kinderkulturtreff Eschersheim nach Sanierung wieder geöffnet
Der Kinderkulturtreff Eschersheim (Kiku)...
mehr
23.11.2020
Trickdiebstahl
Bereits am Donnerstag, den 19. November...
mehr
20.11.2020
Übersicht Liefer- und Abholdienste für Heddernheim, Niederursel, Praunheim und Eschersheim
Leider ist es wieder soweit und unsere Gastronomie...
mehr
19.11.2020
Gesamtschule steckt weiterhin in der Warteschleife
Die IGS Eschersheim ist ein echtes Sorgenkind...
mehr
17.11.2020
Radfahrerin bei Unfall verletzt
Am Freitag, den 13.11.2020, kam es in Eschersheim...
mehr
12.11.2020
Kein Pardon für Parkplatz-Sünder
Verärgerte Anwohner im Mellsig: Nur 100...
mehr
Tipps und Infos zur Freizeitgestaltung in und um Eschersheim.
mehr Infos


Gedichte und Geschichten von Eschersheimer Bürgern. z.B.
Die Motzbox ist der Eschersheimer Kummerkasten für Beschwerden usw. der Eschersheimer Bürger z.B.

 









31.05.2007

Mit 50 erfüllte sich Frau Hassenzahl einen Wunschtraum

Sich mit 50 Jahren noch einmal selbstständig zu machen ist ungewöhnlich. Doch für Britta Hassenzahl ist das Ungewöhnliche eher Programm.

Denn die Eschersheimerin, die jetzt mit „Classic Nails“ ein Nagelstudio unweit des 12. Polizeireviers, Am Schwalbenschwanz 19, eröffnet hat, kann eine große Bandbreite von Talenten vorwiesen.

Im Keller ihres Geburts- und Elternhauses hat sie sich einen Wunschtraum erfüllt – den Start in die Selbstständigkeit mit einem eigenen Nagelstudio. „Der Einsatz, den ich hier bringen muss, ist mir nicht fremd“, sagt die Mutter eines inzwischen erwachsenen Sohnes. Ihre Eltern waren lange Zeit als selbstständige Versicherungskaufleute rund um die Uhr für die Kunden da. „Da gab es außer einer Auszeit im Urlaub keinen freien Sonntag oder Feiertag“, berichtet sie.

Britta Hassenzahl ging in die Freie Waldorfschule in der Friedlebenstraße. Nach ihrem Abitur studierte sie Sport für das Lehramt, musste allerdings aus gesundheitlichen Gründen abbrechen. „Ich habe viel im Leben gearbeitet“, sagt sie. Zehn Jahre war sie Eschersheimerin als Zahnarzthelferin tätig und qualifizierte sich auch in der Labortechnik. Drei Jahre war sie anschließend Sozialversicherungsangestellte bei einer gesetzlichen Krankenkasse. Durch den Besuch der Abendschule absolvierte Britta Hassenzahl die Lehrerausbildung für die Waldorfschule. Es schloss sich ein Uni-Studium für den Unterricht an der Grundschule an. In den 80er-Jahren schließlich absolvierte sie eine Ausbildung zur Diplom-Kosmetikerin bevor sie sich im Nagel-Design weiterbildete.

Der Name „Classic Nails“ ist Programm für dezent gepflegte Fingernägel: „Ich bin nicht die Freundin von flippigen Langnägeln“, sagt die Eschersheimerin. Sie arbeite ausschließlich mit hochwertigen Gelen und bewusst aus optischen und medizinischen Gründen nicht mit Acryl. Dieser nicht farbbeständige Stoff könne Allergien auslösen, sei krebserregend und verfärbe sich in Solarien.

Einen Traum verfolgt die naturverbundene Künstlerin jedoch noch: „Ich möchte auf jeden Fall einen Goldschmiedekurs besuchen.“ Bis dahin kann der Kunde auch ihre selbstgeschnitzten Holzmasken und Ölgemälde bestaunen. Britta Hassenzahl ist eben eine Frau mit sehr vielen Talenten. (glo)




zurück








 

© 2021 by Medien- & Stadtteilbüro| Impressum