Pietät am Dornbusch
05.01.2021
Zu weite Wege zum Einkaufen
Senioren in Eschersheim sind unzufrieden...
mehr
01.01.2021
16-Jähriger hatte großes Glück im Unglück
Ein 16-jähriger Jugendlicher ist gestern...
mehr
08.12.2020
Ortsbeirat beschließt Corona-Hilfen für Vereine
Der Ortsbeirat 9 gibt rund 12 000 Euro aus,...
mehr
03.12.2020
Festnahmen nach versuchtem Raub
Am Dienstag, den 1. Dezember 2020, gegen...
mehr
30.11.2020
Der Winter ist in Frankfurt angekommen
Der FES-Winterdienst rüstet sich für den...
mehr
30.11.2020
Vorgehensweise des Gesundheitsamtes bei der Pandemiebekämpfung an Schulen und Kitas – Gesundheitsdezernent Stefan Majer stellt Infoblatt vor
Die zahlreichen Anfragen von Eltern zum...
mehr
27.11.2020
Versuchter Trickbetrug
Dank des Augenmerkes einer Bankangestellten...
mehr
24.11.2020
Kinderkulturtreff Eschersheim nach Sanierung wieder geöffnet
Der Kinderkulturtreff Eschersheim (Kiku)...
mehr
23.11.2020
Trickdiebstahl
Bereits am Donnerstag, den 19. November...
mehr
20.11.2020
Übersicht Liefer- und Abholdienste für Heddernheim, Niederursel, Praunheim und Eschersheim
Leider ist es wieder soweit und unsere Gastronomie...
mehr
19.11.2020
Gesamtschule steckt weiterhin in der Warteschleife
Die IGS Eschersheim ist ein echtes Sorgenkind...
mehr
17.11.2020
Radfahrerin bei Unfall verletzt
Am Freitag, den 13.11.2020, kam es in Eschersheim...
mehr
12.11.2020
Kein Pardon für Parkplatz-Sünder
Verärgerte Anwohner im Mellsig: Nur 100...
mehr
Tipps und Infos zur Freizeitgestaltung in und um Eschersheim.
mehr Infos


Gedichte und Geschichten von Eschersheimer Bürgern. z.B.
Die Motzbox ist der Eschersheimer Kummerkasten für Beschwerden usw. der Eschersheimer Bürger z.B.

 









15.11.2007

Radkonzept nachbessern

Das Thema „Radfahren gegen die Einbahnstraße“ bleibt ein Dauerbrenner im Ortsbeirat 9 (Dornbusch, Eschersheim, Ginnheim).

Veränderung in der Umsetzung des Konzeptes durch die Stadt Frankfurt seien an verschiedenen Stellen notwendig, findet das Gremium. So forderten die Mitglieder bei ihrer jüngsten Sitzung eine veränderte Verkehrsführung in der Dehnhardstraße zwischen Langheckenweg und der Straße Am Lindenbaum. Die BFF enthielt sich. „Auf diesem Abschnitt ist das Fahren gegen die Einbahnstraße nicht erlaubt. Die Radfahrer halten sich aber nicht daran, sondern fahren dort illegal“, sagt Antragsteller Stephan Hartung (CDU).

Um ihr Tun zu legalisieren und Gefahrenstellen zu entschärfen, soll es künftig für Autofahrer nur noch eine Fahrspur in alle Richtungen geben. Der Linksabbiegerstreifen entfiele dann. Außerdem soll das Parken auf der linken Seite der Dehnhardstraße vor der Kreuzung zur Am Lindenbaum in Richtung stadtauswärts erlaubt werden. In der Gegenrichtung solle ein Radspur markiert werden. Anschließend könne das Radeln gegen die Einbahnstraße hier freigegeben werden.

An anderer Stelle hingegen würde der Ortsbeirat die Regelung gerne aufheben. So soll in der Neumannstraße zwischen Lucae- und Körberstraße künftig nicht mehr gegen die Einbahnstraße geradelt werden. Die Straße sei an dieser Stelle unübersichtlich, weil Autos auf beiden Straßenseiten parken dürften, meinen Klaus Funk und Anette Ludwig (FDP). Außerdem biete sich den Radfahrern mit der parallel verlaufenden Dehnhardstraße eine Alternative. Gegen Grüne, Linke und BFF wurde der Antrag auf den Weg gebracht. „Die Straße ist zwischen vier und fünf Metern breit. Lediglich ein kurzes Teilstück ist schmäler. Das ist doch zuzumuten“, kritisiert Annegret Brein (Grüne). (kan)




zurück








 

© 2021 by Medien- & Stadtteilbüro| Impressum