Pietät am Dornbusch
05.01.2021
Zu weite Wege zum Einkaufen
Senioren in Eschersheim sind unzufrieden...
mehr
01.01.2021
16-Jähriger hatte großes Glück im Unglück
Ein 16-jähriger Jugendlicher ist gestern...
mehr
08.12.2020
Ortsbeirat beschließt Corona-Hilfen für Vereine
Der Ortsbeirat 9 gibt rund 12 000 Euro aus,...
mehr
03.12.2020
Festnahmen nach versuchtem Raub
Am Dienstag, den 1. Dezember 2020, gegen...
mehr
30.11.2020
Der Winter ist in Frankfurt angekommen
Der FES-Winterdienst rüstet sich für den...
mehr
30.11.2020
Vorgehensweise des Gesundheitsamtes bei der Pandemiebekämpfung an Schulen und Kitas – Gesundheitsdezernent Stefan Majer stellt Infoblatt vor
Die zahlreichen Anfragen von Eltern zum...
mehr
27.11.2020
Versuchter Trickbetrug
Dank des Augenmerkes einer Bankangestellten...
mehr
24.11.2020
Kinderkulturtreff Eschersheim nach Sanierung wieder geöffnet
Der Kinderkulturtreff Eschersheim (Kiku)...
mehr
23.11.2020
Trickdiebstahl
Bereits am Donnerstag, den 19. November...
mehr
20.11.2020
Übersicht Liefer- und Abholdienste für Heddernheim, Niederursel, Praunheim und Eschersheim
Leider ist es wieder soweit und unsere Gastronomie...
mehr
19.11.2020
Gesamtschule steckt weiterhin in der Warteschleife
Die IGS Eschersheim ist ein echtes Sorgenkind...
mehr
17.11.2020
Radfahrerin bei Unfall verletzt
Am Freitag, den 13.11.2020, kam es in Eschersheim...
mehr
12.11.2020
Kein Pardon für Parkplatz-Sünder
Verärgerte Anwohner im Mellsig: Nur 100...
mehr
Tipps und Infos zur Freizeitgestaltung in und um Eschersheim.
mehr Infos


Gedichte und Geschichten von Eschersheimer Bürgern. z.B.
Die Motzbox ist der Eschersheimer Kummerkasten für Beschwerden usw. der Eschersheimer Bürger z.B.

 









01.12.2007

Eschersheimer: Blinklichter sollen schützen

Nach dem jüngsten Todesfall auf der Eschersheimer Landstraße ist die Diskussion um die Sicherheit der oberirdischen U-Bahn-Strecke wieder aufgeflammt.

Verkehrsdezernent Lutz Sikorski (Grüne) will jetzt mit der Verkehrsgesellschaft Frankfurt (VGF) und dem Straßenverkehrsamt erörtern, wie die Situation verbessert werden kann.

Der Verkehrsclub Deutschland (VCD) hat dazu einen Vorschlag gemacht: Die Überwege könnten mit Blinklichtern sicherer gemacht werden. Auf diese Weise sollen Fußgänger und Autofahrer besser vor herannahenden Zügen gewarnt werden. Schon ein doppeltes Fußgänger-Rotlicht wie an der Konstablerwache würde die Aufmerksamkeit erhöhen, meint der ökologisch orientierte Club. Zusätzlich schlägt er vor, die Übergänge in gelber Warnfarbe anzustreichen. Nördlich der Station Heddernheim, wo sich die Strecke gabelt, seien zum Schutz der Fußgänger auch Halbschranken denkbar. Als Beispiel nennt der VCD die Station Riedwiese, wo sich in jüngster Zeit ein tödlicher Unfall ereignet habe. Vorbild könne der mit Schranken gesicherte Übergang an der Station Zeilweg sein. Auf der Eschersheimer Landstraße sei diese Lösung wegen der dichten Zugfolge nicht möglich.

Die Stadtverordnete Gisela Becker (FAG) kritisierte, dass die Rotphasen an den Fußgängerampeln zu lang seien. Fahrgäste, die noch schnell die nächste U-Bahn erreichen wollen, würden dadurch verleitet, sich selbst zu gefährden. Becker forderte „Sofortgrün“ für Fußgänger.

Die FDP hat schon vor zwei Wochen erneut die Verlegung der Strecke in einen Tunnel zwischen Dornbusch und Weißer Stein ins Gespräch gebracht. Der VCD allerdings hält dies wegen der hohen Bau- und Betriebskosten nicht für sinnvoll. (mu)




zurück








 

© 2021 by Medien- & Stadtteilbüro| Impressum