Pietät am Dornbusch
05.01.2021
Zu weite Wege zum Einkaufen
Senioren in Eschersheim sind unzufrieden...
mehr
01.01.2021
16-Jähriger hatte großes Glück im Unglück
Ein 16-jähriger Jugendlicher ist gestern...
mehr
08.12.2020
Ortsbeirat beschließt Corona-Hilfen für Vereine
Der Ortsbeirat 9 gibt rund 12 000 Euro aus,...
mehr
03.12.2020
Festnahmen nach versuchtem Raub
Am Dienstag, den 1. Dezember 2020, gegen...
mehr
30.11.2020
Der Winter ist in Frankfurt angekommen
Der FES-Winterdienst rüstet sich für den...
mehr
30.11.2020
Vorgehensweise des Gesundheitsamtes bei der Pandemiebekämpfung an Schulen und Kitas – Gesundheitsdezernent Stefan Majer stellt Infoblatt vor
Die zahlreichen Anfragen von Eltern zum...
mehr
27.11.2020
Versuchter Trickbetrug
Dank des Augenmerkes einer Bankangestellten...
mehr
24.11.2020
Kinderkulturtreff Eschersheim nach Sanierung wieder geöffnet
Der Kinderkulturtreff Eschersheim (Kiku)...
mehr
23.11.2020
Trickdiebstahl
Bereits am Donnerstag, den 19. November...
mehr
20.11.2020
Übersicht Liefer- und Abholdienste für Heddernheim, Niederursel, Praunheim und Eschersheim
Leider ist es wieder soweit und unsere Gastronomie...
mehr
19.11.2020
Gesamtschule steckt weiterhin in der Warteschleife
Die IGS Eschersheim ist ein echtes Sorgenkind...
mehr
17.11.2020
Radfahrerin bei Unfall verletzt
Am Freitag, den 13.11.2020, kam es in Eschersheim...
mehr
12.11.2020
Kein Pardon für Parkplatz-Sünder
Verärgerte Anwohner im Mellsig: Nur 100...
mehr
Tipps und Infos zur Freizeitgestaltung in und um Eschersheim.
mehr Infos


Gedichte und Geschichten von Eschersheimer Bürgern. z.B.
Die Motzbox ist der Eschersheimer Kummerkasten für Beschwerden usw. der Eschersheimer Bürger z.B.

 









10.12.2007

Züchter zeigen ihre schönsten Kaninchen

Wer Thüringer oder „Blaue Wiener“ irgendwie mit kulinarischen Genüssen verbindet, den entlarven Kleintierzüchter sofort als absoluten Laie.

Dabei handelt es sich nämlich um Zuchtrassen. Und die stellten die Frankfurter Kaninchenzüchter bei der Kreisverbandschau auf dem Vereinsgelände des Kleintierzuchtvereins (KTZV) H 155 Frankfurt-Eschersheim aus. Zwei Tage lang stellten sich 278 Tiere den gestrengen Juroren. Bewundert werden konnten neben „Blaue Wiener“ und Thüriger auch „Englische Schecken“, Zwergwidder, Deutschen Riesen und Farbenzwergen.

Der Stadtverordnete Rudi Baumgärtner (SPD) hatte diesmal die Schirmherrschaft übernommen. „Gerade der Umgang mit dem Tier, seine Pflege und die damit verbundene Verantwortung spornen einen jeden dazu an, gemeinsam das Leben in unserer Stadt mit zu gestalten“, erklärte er in seinen Grußworten. In einer Zeit, in der die vielseitige Medienwelt die Freizeit bestimme, habe die Kleintierzucht als Alternative eine wichtige und wertvolle Bedeutung, betonte Baumgärtner.

Im Kreisverband Frankfurt am Main wirken 50 Jugendliche als Kaninchenzüchter mit. Das Hobby üben beim KTZV Eschersheim 14 Jugendliche mit Unterstützung ihrer Eltern aus. Kindern und Jugendlichen soll so die Verbindung zur Natur und Tierwelt nahegebracht werden. Kommunalpolitiker aller Parteien unterstützen daher die Arbeit der Kleintierzüchter. Natürlich kommt die Geselligkeit im Vereinshaus nicht zu kurz: Nicht nur befreundete Vereine, wie die Heddernheimer Kleintierzüchter, erwiesen den Eschersheimern während der zweitägigen Kreisverbandsschau ihre Referenz.

Ein Wiedersehen gibt es aber erst im kommenden Jahr – und zwar am 9. und 10. Februar auf der 15. Frankfurter Open Rammlerschau beim KTZV H 290 e.V. Rabbit – World, wo bei einer „Er und Sie“-Schau wieder die besten Zuchterfolge präsentiert werden. Zudem gibt es eine Häsinnenverkaufsschau. (glo)




zurück








 

© 2021 by Medien- & Stadtteilbüro| Impressum