Pietät am Dornbusch
05.01.2021
Zu weite Wege zum Einkaufen
Senioren in Eschersheim sind unzufrieden...
mehr
01.01.2021
16-Jähriger hatte großes Glück im Unglück
Ein 16-jähriger Jugendlicher ist gestern...
mehr
08.12.2020
Ortsbeirat beschließt Corona-Hilfen für Vereine
Der Ortsbeirat 9 gibt rund 12 000 Euro aus,...
mehr
03.12.2020
Festnahmen nach versuchtem Raub
Am Dienstag, den 1. Dezember 2020, gegen...
mehr
30.11.2020
Der Winter ist in Frankfurt angekommen
Der FES-Winterdienst rüstet sich für den...
mehr
30.11.2020
Vorgehensweise des Gesundheitsamtes bei der Pandemiebekämpfung an Schulen und Kitas – Gesundheitsdezernent Stefan Majer stellt Infoblatt vor
Die zahlreichen Anfragen von Eltern zum...
mehr
27.11.2020
Versuchter Trickbetrug
Dank des Augenmerkes einer Bankangestellten...
mehr
24.11.2020
Kinderkulturtreff Eschersheim nach Sanierung wieder geöffnet
Der Kinderkulturtreff Eschersheim (Kiku)...
mehr
23.11.2020
Trickdiebstahl
Bereits am Donnerstag, den 19. November...
mehr
20.11.2020
Übersicht Liefer- und Abholdienste für Heddernheim, Niederursel, Praunheim und Eschersheim
Leider ist es wieder soweit und unsere Gastronomie...
mehr
19.11.2020
Gesamtschule steckt weiterhin in der Warteschleife
Die IGS Eschersheim ist ein echtes Sorgenkind...
mehr
17.11.2020
Radfahrerin bei Unfall verletzt
Am Freitag, den 13.11.2020, kam es in Eschersheim...
mehr
12.11.2020
Kein Pardon für Parkplatz-Sünder
Verärgerte Anwohner im Mellsig: Nur 100...
mehr
Tipps und Infos zur Freizeitgestaltung in und um Eschersheim.
mehr Infos


Gedichte und Geschichten von Eschersheimer Bürgern. z.B.
Die Motzbox ist der Eschersheimer Kummerkasten für Beschwerden usw. der Eschersheimer Bürger z.B.

 









23.01.2008

Frankfurter Ehepaar hortet Drogen und verbotene Waffen

Frankfurt (ots) - Keinen besonders positiven Einfluss scheint ein 37-jähriger Frankfurter auf seine elf Jahre jüngere Ehefrau ausgeübt zu haben.

Denn der Gatte, selber bereits mehr als 88 Fällen wegen Drogen- und Eigentumsdelikten polizeilich in Erscheinung getreten, hat es jetzt offenbar geschafft, seine bisher unbescholtene Ehefrau mit in seine kriminellen Geschäfte hineinzuziehen.

Beamte der Bereitschaftspolizei Lich, die in Frankfurt am Main zu Drogen-bekämpfungsmaßnahmen eingesetzt wurden, kontrollierten am Dienstagnachmittag im Bereich der U-Bahnstation Weißer Stein das dem Rauschgiftmilieu zuzurechnende Pärchen.

Tatsächlich fanden die Polizeibeamten bei der jungen Frau eine Feinwaage, zwei Cannabisplatten im Gesamtgewicht von etwa 400 Gramm sowie einen Bargeldbetrag in Höhe von 2381 Euro. Geld, das ganz offensichtlich aus Drogengeschäften stammte.

Ihr Ehemann hatte zwar weder Drogen noch Drogengeld einstecken, dafür war er mit einem Klappmesser bewaffnet.

Im Rahmen der angeordneten Durchsuchung der ehelichen Wohnung in Bonames fanden die Polizisten wenig später weitere 200 Gramm Cannabis, 20 Tabletten Rohypnol, diverse Utensilien zum Rauschgiftkonsum sowie mehrere Schlagringe, einen Teleskopschlagstock, ein verbotenes Springmesser, eine Machete sowie diverse Armeemunition, unter anderem Übungspatronen für Maschinengewehre sowie eine 20-Millimeter-Patrone.

Die Eheleute wurden festgenommen und sehen nun einem Verfahren wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz und Waffengesetz entgegen.




zurück








 

© 2021 by Medien- & Stadtteilbüro| Impressum