Pietät am Dornbusch
05.01.2021
Zu weite Wege zum Einkaufen
Senioren in Eschersheim sind unzufrieden...
mehr
01.01.2021
16-Jähriger hatte großes Glück im Unglück
Ein 16-jähriger Jugendlicher ist gestern...
mehr
08.12.2020
Ortsbeirat beschließt Corona-Hilfen für Vereine
Der Ortsbeirat 9 gibt rund 12 000 Euro aus,...
mehr
03.12.2020
Festnahmen nach versuchtem Raub
Am Dienstag, den 1. Dezember 2020, gegen...
mehr
30.11.2020
Der Winter ist in Frankfurt angekommen
Der FES-Winterdienst rüstet sich für den...
mehr
30.11.2020
Vorgehensweise des Gesundheitsamtes bei der Pandemiebekämpfung an Schulen und Kitas – Gesundheitsdezernent Stefan Majer stellt Infoblatt vor
Die zahlreichen Anfragen von Eltern zum...
mehr
27.11.2020
Versuchter Trickbetrug
Dank des Augenmerkes einer Bankangestellten...
mehr
24.11.2020
Kinderkulturtreff Eschersheim nach Sanierung wieder geöffnet
Der Kinderkulturtreff Eschersheim (Kiku)...
mehr
23.11.2020
Trickdiebstahl
Bereits am Donnerstag, den 19. November...
mehr
20.11.2020
Übersicht Liefer- und Abholdienste für Heddernheim, Niederursel, Praunheim und Eschersheim
Leider ist es wieder soweit und unsere Gastronomie...
mehr
19.11.2020
Gesamtschule steckt weiterhin in der Warteschleife
Die IGS Eschersheim ist ein echtes Sorgenkind...
mehr
17.11.2020
Radfahrerin bei Unfall verletzt
Am Freitag, den 13.11.2020, kam es in Eschersheim...
mehr
12.11.2020
Kein Pardon für Parkplatz-Sünder
Verärgerte Anwohner im Mellsig: Nur 100...
mehr
Tipps und Infos zur Freizeitgestaltung in und um Eschersheim.
mehr Infos


Gedichte und Geschichten von Eschersheimer Bürgern. z.B.
Die Motzbox ist der Eschersheimer Kummerkasten für Beschwerden usw. der Eschersheimer Bürger z.B.

 









16.05.2008

Rewe füllt fast die gesamte Ladenzeile am Weimel aus

Die Ladenzeile an der Straße In der Römerstadt/Ecke Am Weimel hat ein großes Stück ihrer Vielfalt verloren. Dagegen ist es gelungen, nach monatelangem Leerstand einige Lokale und auch das Restaurant im Stadtteilzentrum Dornbusch an der Eschersheimer Landstraße wieder zu vermieten.

In der Römerstadt hat nach Hans-Jürgen Unnold, Inhaber von „Hadis Backstubb“, nun auch der Obsthändler Ernst Dirler sein Geschäft geschlossen. Er hätte sein Obst- und Gemüsegeschäft gern an einen Nachfolger übergeben. Doch da war sein großer Nachbar, Rewe, davor. Der will seinen Getränkemarkt vergrößern. Anfang Juni soll der umgebaute Laden eröffnet werden. Damit gäbe es in nur noch den Supermarkt und das Blumengeschäft daneben.

Rewe hat übrigens auch an anderen Standorten Ausbaupläne: Auch dem Markt an der Hessestraße in Eschersheim wird ein Nachbarlokal, in dem zuvor eine Reinigung untergebracht war, zugeschlagen. 800 Quadratmeter ist das Geschäft danach groß. Wann der Umbau beginnen soll, für den der Markt ein bis zwei Wochen geschlossen werden muss, ist noch unklar. Noch fehlt die Baugenehmigung. In der Nieder-Erlenbacher Filiale der Kette soll es von Juni an eine große Fisch-Theke geben, im sanierten Sachsenhäuser Depot im Herbst die Eröffnung gefeiert werden und auf dem Riedberg rechnet Rewe zum Ende des Jahres damit, sein Geschäft im Stadtteilzentrum aufmachen zu können. Einige Millionen, so sagte Volker Strobel, Rewe-Verkaufsleiter, investiere die Einzelhandelskette in ihre Frankfurter Filialen.

Im Stadtteilzentrum am Dornbusch wurde 2008 gleich mehrmals Eröffnung gefeiert: Nach knapp eineinhalb Jahren des Leerstandes ist es der Immobilienfirma Property One, die vom Hauseigentümer mit der Vermarktung beauftragt ist, gelungen, das Restaurant im ersten Obergeschoss zu vermieten: Ein China-Restaurant wirbt nun dort um hungrige Kunden.

Auch in einem der kleinen Lokale herrscht seit Jahresanfang wieder Leben: Ayhan Kocacoban hat dort als Nachfolger des Internet-Cafés einen Kiosk eröffnet. Zeitschriften, Süßigkeiten, Getränke und andere Kleinigkeiten machen sein Angebot aus. Leicht hat es der neue Geschäftsmann allerdings nicht, rundum gibt es zahlreiche kleine Büdchen.

Vom Herbst an soll auch noch ein Hort ins Haus an der Eschersheimer Landstraße 249 ziehen (wir berichteten). Leer und unansehnlich ist weiterhin die frühere Postfiliale, deren Fenster noch immer „ein schwarzes Loch“ sind, schimpfen Anwohner. (ing)




zurück








 

© 2021 by Medien- & Stadtteilbüro| Impressum