Pietät am Dornbusch
05.01.2021
Zu weite Wege zum Einkaufen
Senioren in Eschersheim sind unzufrieden...
mehr
01.01.2021
16-Jähriger hatte großes Glück im Unglück
Ein 16-jähriger Jugendlicher ist gestern...
mehr
08.12.2020
Ortsbeirat beschließt Corona-Hilfen für Vereine
Der Ortsbeirat 9 gibt rund 12 000 Euro aus,...
mehr
03.12.2020
Festnahmen nach versuchtem Raub
Am Dienstag, den 1. Dezember 2020, gegen...
mehr
30.11.2020
Der Winter ist in Frankfurt angekommen
Der FES-Winterdienst rüstet sich für den...
mehr
30.11.2020
Vorgehensweise des Gesundheitsamtes bei der Pandemiebekämpfung an Schulen und Kitas – Gesundheitsdezernent Stefan Majer stellt Infoblatt vor
Die zahlreichen Anfragen von Eltern zum...
mehr
27.11.2020
Versuchter Trickbetrug
Dank des Augenmerkes einer Bankangestellten...
mehr
24.11.2020
Kinderkulturtreff Eschersheim nach Sanierung wieder geöffnet
Der Kinderkulturtreff Eschersheim (Kiku)...
mehr
23.11.2020
Trickdiebstahl
Bereits am Donnerstag, den 19. November...
mehr
20.11.2020
Übersicht Liefer- und Abholdienste für Heddernheim, Niederursel, Praunheim und Eschersheim
Leider ist es wieder soweit und unsere Gastronomie...
mehr
19.11.2020
Gesamtschule steckt weiterhin in der Warteschleife
Die IGS Eschersheim ist ein echtes Sorgenkind...
mehr
17.11.2020
Radfahrerin bei Unfall verletzt
Am Freitag, den 13.11.2020, kam es in Eschersheim...
mehr
12.11.2020
Kein Pardon für Parkplatz-Sünder
Verärgerte Anwohner im Mellsig: Nur 100...
mehr
Tipps und Infos zur Freizeitgestaltung in und um Eschersheim.
mehr Infos


Gedichte und Geschichten von Eschersheimer Bürgern. z.B.
Die Motzbox ist der Eschersheimer Kummerkasten für Beschwerden usw. der Eschersheimer Bürger z.B.

 









03.06.2008

Recyclinghof soll an den Martinszehnten

Voraussichtlich im Gewerbegebiet Am Martinszehnten wird die FES eine Annahmestelle für Sperrmüll, Elektroschrott und Grünschnitt für den Frankfurter Norden einrichten. Jahre schon währt die Diskussion, dass es auch im Norden der Stadt den so genannten Kofferraumservice geben sollte.

Bisher scheiterten die Pläne aber am Grundstück, zuletzt hatte der Magistrat deshalb Druck gemacht: Bis zur Mitte des Jahres solle die FES ein Areal finden, Anfang 2009 der neue Betrieb losgehen, nannte der Magistrat Termine.

Bei der FES ist man optimistisch, diese Vorgaben erfüllen zu können. „Wir sind in aussichtsreichen Verhandlungen über ein Grundstück“, bestätigte FES-Sprecher Michael Hahn. Allerdings sei die Einrichtung eines Recyclinghofs nicht ganz ohne. „Da sind jede Menge Vorkehrungen fällig, um Umweltschäden zu verhindern“, erklärt Hahn. Der Betrieb der geplanten Annahmestelle brauche die Genehmigung des Regierungspräsidiums Darmstadt, auch mit dem Umweltamt müssten noch einige Fragen abgestimmt werden. Wenn dann noch die Containerwannen ausgehoben sind, müssen die Frankfurter mit ihren Gartenabfällen und dem alten Toaster nicht mehr durch die halbe Stadt fahren. (ing)




zurück








 

© 2021 by Medien- & Stadtteilbüro| Impressum