Pietät am Dornbusch
05.01.2021
Zu weite Wege zum Einkaufen
Senioren in Eschersheim sind unzufrieden...
mehr
01.01.2021
16-Jähriger hatte großes Glück im Unglück
Ein 16-jähriger Jugendlicher ist gestern...
mehr
08.12.2020
Ortsbeirat beschließt Corona-Hilfen für Vereine
Der Ortsbeirat 9 gibt rund 12 000 Euro aus,...
mehr
03.12.2020
Festnahmen nach versuchtem Raub
Am Dienstag, den 1. Dezember 2020, gegen...
mehr
30.11.2020
Der Winter ist in Frankfurt angekommen
Der FES-Winterdienst rüstet sich für den...
mehr
30.11.2020
Vorgehensweise des Gesundheitsamtes bei der Pandemiebekämpfung an Schulen und Kitas – Gesundheitsdezernent Stefan Majer stellt Infoblatt vor
Die zahlreichen Anfragen von Eltern zum...
mehr
27.11.2020
Versuchter Trickbetrug
Dank des Augenmerkes einer Bankangestellten...
mehr
24.11.2020
Kinderkulturtreff Eschersheim nach Sanierung wieder geöffnet
Der Kinderkulturtreff Eschersheim (Kiku)...
mehr
23.11.2020
Trickdiebstahl
Bereits am Donnerstag, den 19. November...
mehr
20.11.2020
Übersicht Liefer- und Abholdienste für Heddernheim, Niederursel, Praunheim und Eschersheim
Leider ist es wieder soweit und unsere Gastronomie...
mehr
19.11.2020
Gesamtschule steckt weiterhin in der Warteschleife
Die IGS Eschersheim ist ein echtes Sorgenkind...
mehr
17.11.2020
Radfahrerin bei Unfall verletzt
Am Freitag, den 13.11.2020, kam es in Eschersheim...
mehr
12.11.2020
Kein Pardon für Parkplatz-Sünder
Verärgerte Anwohner im Mellsig: Nur 100...
mehr
Tipps und Infos zur Freizeitgestaltung in und um Eschersheim.
mehr Infos


Gedichte und Geschichten von Eschersheimer Bürgern. z.B.
Die Motzbox ist der Eschersheimer Kummerkasten für Beschwerden usw. der Eschersheimer Bürger z.B.

 









06.01.2009

Eschersheim: Auf die Sperrung folgt der Abriss

Wieder ist der Zustand des Eschersheimer Bahnhofs ein sichtbares Stück schlechter geworden: Die Brücke, die bisher vom Bahnhofsgebäude in Richtung Weißer Stein führte, ist seit einigen Tagen gesperrt (wir berichteten).

Lediglich den Treppenabgang zum Bahnsteig nach Frankfurt dürfen die Fahrgäste noch benutzen. Um über die Gleise zu kommen, müssen sie nun zum kleinen Fußgängersteg auf Höhe der Batschkapp oder zur Maybachbrücke laufen.

An diese Wege können sich die Frankfurter langfristig gewöhnen. Denn auch wenn der Bahnhof im Zuge des geplanten viergleisigen Ausbaus doch eines Tages erneuert werden sollte – die baufällige Brücke wird nicht mehr repariert.

Die Bahn plant, sie abzureißen. Gutachten hatten ergeben, dass sie nicht mehr verkehrssicher ist. An ihrer Stelle eine neue zu bauen, ist laut Bahn AG nicht geplant. Die geplanten vier Gleise werden nur von der Maybach- und der kleinen Fußgängerbrücke zu erreichen sein. Letztere soll, vermutlich im Zuge eines Neubaus, verbreitert werden.

Dass die Bahn die dritte Brücke an der Eschersheimer Station einfach so aufgibt, hat auch damit zu tun, dass für die umgebaute Station das alte Bahnhofsgebäude keine Rolle mehr spielen wird. Das will die Bahn AG verkaufen. Es gebe auch schon einen Interessenten, teilte ein Bahn-Sprecher mit. Die Zukunft des Bahnhofsgebäudes sei unabhängig davon, ob die Strecke ausgebaut werde oder nicht. Für die Bahn ist es unerheblich, ob das Gebäude als solches erhalten bleibt oder der Käufer das Grundstück neu bebaut. Für die Umbauten an Gleisen und Station müsse es jedenfalls nicht abgerissen werden, ließ der Bahn-Sprecher wissen.

Wann irgendetwas an der Station passiert, sagt keiner. Nach wie vor hängt der Streckenausbau von etlichen Gerichtsprozessen ab. ing




zurück








 

© 2021 by Medien- & Stadtteilbüro| Impressum