Pietät am Dornbusch
05.01.2021
Zu weite Wege zum Einkaufen
Senioren in Eschersheim sind unzufrieden...
mehr
01.01.2021
16-Jähriger hatte großes Glück im Unglück
Ein 16-jähriger Jugendlicher ist gestern...
mehr
08.12.2020
Ortsbeirat beschließt Corona-Hilfen für Vereine
Der Ortsbeirat 9 gibt rund 12 000 Euro aus,...
mehr
03.12.2020
Festnahmen nach versuchtem Raub
Am Dienstag, den 1. Dezember 2020, gegen...
mehr
30.11.2020
Der Winter ist in Frankfurt angekommen
Der FES-Winterdienst rüstet sich für den...
mehr
30.11.2020
Vorgehensweise des Gesundheitsamtes bei der Pandemiebekämpfung an Schulen und Kitas – Gesundheitsdezernent Stefan Majer stellt Infoblatt vor
Die zahlreichen Anfragen von Eltern zum...
mehr
27.11.2020
Versuchter Trickbetrug
Dank des Augenmerkes einer Bankangestellten...
mehr
24.11.2020
Kinderkulturtreff Eschersheim nach Sanierung wieder geöffnet
Der Kinderkulturtreff Eschersheim (Kiku)...
mehr
23.11.2020
Trickdiebstahl
Bereits am Donnerstag, den 19. November...
mehr
20.11.2020
Übersicht Liefer- und Abholdienste für Heddernheim, Niederursel, Praunheim und Eschersheim
Leider ist es wieder soweit und unsere Gastronomie...
mehr
19.11.2020
Gesamtschule steckt weiterhin in der Warteschleife
Die IGS Eschersheim ist ein echtes Sorgenkind...
mehr
17.11.2020
Radfahrerin bei Unfall verletzt
Am Freitag, den 13.11.2020, kam es in Eschersheim...
mehr
12.11.2020
Kein Pardon für Parkplatz-Sünder
Verärgerte Anwohner im Mellsig: Nur 100...
mehr
Tipps und Infos zur Freizeitgestaltung in und um Eschersheim.
mehr Infos


Gedichte und Geschichten von Eschersheimer Bürgern. z.B.
Die Motzbox ist der Eschersheimer Kummerkasten für Beschwerden usw. der Eschersheimer Bürger z.B.

 









11.02.2009

Kameras für die Eschersheimer

Im vergangenen Jahr machten wiederholt Überfälle und Prügeleien an oberirdischen U-Bahn-Stationen im Ortsbezirk 9 (Dornbusch, Eschersheim, Ginnheim) Schlagzeilen. Zuletzt wurde im November ein Mann an der U-Bahn-Station Hügelstraße überfallen (wir berichteten).

Der zuständige Ortsbeirat hat nun einen Antrag der CDU-Fraktion angenommen, der eine Installation von Kameras an den oberirdischen Haltestellen der Eschersheimer Landstraße fordert. Nun muss die Stadtverwaltung entscheiden, ob sie dem zustimmt.

«Die visuelle Überwachung dient zumindest der schnelleren Aufklärung von Straftaten und Ordnungswidrigkeiten», begründete Nils Kößler seinen Antrag. Ingrid Wunn (Linke) dagegen empörte sich über die Forderung, die ein weiterer Schritt auf dem Weg zum Überwachungsstaat sei.

Bislang installierte die VGF in ihrem Projekt «Sicherheit und Service» Kameras an sieben unterirdischen Stationen in der Innenstadt zur Fußball-Weltmeisterschaft im Jahr 2006.

Momentan läuft die zweite Bauphase, in der alle restlichen unterirdischen Frankfurter U-Bahnstationen mit Kameras ausgestattet werden. «Bei den oberirdischen Haltestellen ist es schon schwieriger, Kameras zu installieren», erklärt Bernd Conrads von der VGF. Es besteht die Gefahr, dass die Kamera versehentlich zu viel aufnimmt, beispielsweise ein Wohnzimmer im Hintergrund der Station. «Daher muss die Position wie der Winkel der Kamera sehr genau eingerichtet werden», so Conrads.

Konkrete Pläne, welche oberirdischen Stationen mit Kameras ausgestattet werden, gibt es noch nicht. won




zurück








 

© 2021 by Medien- & Stadtteilbüro| Impressum