Pietät am Dornbusch
05.01.2021
Zu weite Wege zum Einkaufen
Senioren in Eschersheim sind unzufrieden...
mehr
01.01.2021
16-Jähriger hatte großes Glück im Unglück
Ein 16-jähriger Jugendlicher ist gestern...
mehr
08.12.2020
Ortsbeirat beschließt Corona-Hilfen für Vereine
Der Ortsbeirat 9 gibt rund 12 000 Euro aus,...
mehr
03.12.2020
Festnahmen nach versuchtem Raub
Am Dienstag, den 1. Dezember 2020, gegen...
mehr
30.11.2020
Der Winter ist in Frankfurt angekommen
Der FES-Winterdienst rüstet sich für den...
mehr
30.11.2020
Vorgehensweise des Gesundheitsamtes bei der Pandemiebekämpfung an Schulen und Kitas – Gesundheitsdezernent Stefan Majer stellt Infoblatt vor
Die zahlreichen Anfragen von Eltern zum...
mehr
27.11.2020
Versuchter Trickbetrug
Dank des Augenmerkes einer Bankangestellten...
mehr
24.11.2020
Kinderkulturtreff Eschersheim nach Sanierung wieder geöffnet
Der Kinderkulturtreff Eschersheim (Kiku)...
mehr
23.11.2020
Trickdiebstahl
Bereits am Donnerstag, den 19. November...
mehr
20.11.2020
Übersicht Liefer- und Abholdienste für Heddernheim, Niederursel, Praunheim und Eschersheim
Leider ist es wieder soweit und unsere Gastronomie...
mehr
19.11.2020
Gesamtschule steckt weiterhin in der Warteschleife
Die IGS Eschersheim ist ein echtes Sorgenkind...
mehr
17.11.2020
Radfahrerin bei Unfall verletzt
Am Freitag, den 13.11.2020, kam es in Eschersheim...
mehr
12.11.2020
Kein Pardon für Parkplatz-Sünder
Verärgerte Anwohner im Mellsig: Nur 100...
mehr
Tipps und Infos zur Freizeitgestaltung in und um Eschersheim.
mehr Infos


Gedichte und Geschichten von Eschersheimer Bürgern. z.B.
Die Motzbox ist der Eschersheimer Kummerkasten für Beschwerden usw. der Eschersheimer Bürger z.B.

 









10.03.2009

Neue Krippe soll Versorgung sichern

Zwar sind die Stadtteile Eschersheim und Dornbusch gut mit Betreuungsplätzen für Kinder ausgestattet. Dennoch bleibt die Versorgungsquote unter dem städtischen Durchschnitt.

Das will die Stadtverwaltung ändern, doch einfach scheint es nicht zu sein, wie aus einem Bericht des Magistrats hervorgeht. Darin antwortet der Magistrat dem Ortsbeirat 9, der wissen wollte, welche Planungen bestehen, um die unterdurchschnittliche Versorgung zu erhöhen.

Derzeit wird im Stadtschulamt abschließend geprüft, wie weitere Betreuungsplätze für Schulkinder geschaffen werden können. Darüber hinaus wurden Träger beraten, um weitere Kindergartenplätze durch Erweiterungen bestehender Einrichtungen oder neue Kindergarten- und Krabbelstubenplätze zu schaffen. Problem: Die Ausbaubemühungen werden durch fehlende, kurzfristig zur Verfügung stehende geeignete Liegenschaften erschwert. Für Eschersheim/Dornbusch ist aber ein Krippenneubau im Umfang von sechs Gruppen vorgesehen. «Es handelt sich um einen gewachsenen, dicht bevölkerten Stadtteil mit steigenden Kinderzahlen, daher ist der Stadtteil hinsichtlich des Ausbauvorhabens priorisiert», so die Stadtverwaltung.

Der Versorgungsgrad für Kinder unter drei Jahren wurde in den vergangenen Jahren kontinuierlich auf im Dezember 19 Prozent (mit Tagespflege) erhöht, das Versorgungsziel ist, bis 2010 30 Prozent zu erreichen. Eschersheim/Dornbusch ist unterdurchschnittlich mit Plätzen für Kinder unter drei Jahren ausgestattet. Der Versorgungsgrad für Drei- bis Sechsjährige konnte trotz steigender Kinderzahlen durch Ausweitung des Angebots um insgesamt 1000 in den vergangenen beiden Jahren auf 95 Prozent leicht verbessert werden. Bis 2011 sollen jährlich 500 neue Kitaplätze geschaffen werden. Der Versorgungsgrad für Kinder zwischen drei und sechs Jahren ist sowohl in Ginnheim mit 85 Prozent, als auch in Eschersheim und Dornbusch mit 86 Prozent unterdurchschnittlich, besonders in den Schulbezirken Ludwig-Richter- und Fried-Lübbecke-Schule. sim




zurück








 

© 2021 by Medien- & Stadtteilbüro| Impressum