Pietät am Dornbusch
05.01.2021
Zu weite Wege zum Einkaufen
Senioren in Eschersheim sind unzufrieden...
mehr
01.01.2021
16-Jähriger hatte großes Glück im Unglück
Ein 16-jähriger Jugendlicher ist gestern...
mehr
08.12.2020
Ortsbeirat beschließt Corona-Hilfen für Vereine
Der Ortsbeirat 9 gibt rund 12 000 Euro aus,...
mehr
03.12.2020
Festnahmen nach versuchtem Raub
Am Dienstag, den 1. Dezember 2020, gegen...
mehr
30.11.2020
Der Winter ist in Frankfurt angekommen
Der FES-Winterdienst rüstet sich für den...
mehr
30.11.2020
Vorgehensweise des Gesundheitsamtes bei der Pandemiebekämpfung an Schulen und Kitas – Gesundheitsdezernent Stefan Majer stellt Infoblatt vor
Die zahlreichen Anfragen von Eltern zum...
mehr
27.11.2020
Versuchter Trickbetrug
Dank des Augenmerkes einer Bankangestellten...
mehr
24.11.2020
Kinderkulturtreff Eschersheim nach Sanierung wieder geöffnet
Der Kinderkulturtreff Eschersheim (Kiku)...
mehr
23.11.2020
Trickdiebstahl
Bereits am Donnerstag, den 19. November...
mehr
20.11.2020
Übersicht Liefer- und Abholdienste für Heddernheim, Niederursel, Praunheim und Eschersheim
Leider ist es wieder soweit und unsere Gastronomie...
mehr
19.11.2020
Gesamtschule steckt weiterhin in der Warteschleife
Die IGS Eschersheim ist ein echtes Sorgenkind...
mehr
17.11.2020
Radfahrerin bei Unfall verletzt
Am Freitag, den 13.11.2020, kam es in Eschersheim...
mehr
12.11.2020
Kein Pardon für Parkplatz-Sünder
Verärgerte Anwohner im Mellsig: Nur 100...
mehr
Tipps und Infos zur Freizeitgestaltung in und um Eschersheim.
mehr Infos


Gedichte und Geschichten von Eschersheimer Bürgern. z.B.
Die Motzbox ist der Eschersheimer Kummerkasten für Beschwerden usw. der Eschersheimer Bürger z.B.

 









30.09.2009

SPD & FDP zeigen Herz fürs Holländer-Viertel

Das Holländer-Viertel an der Eschersheimer Landstraße ist Zeugnis vergangener Baukunst und optischer Leckerbissen gleichermaßen.

So zumindest die Meinung der Stadtteilpolitiker von SPD und FDP. Durch einen gemeinsamen Antrag der beiden Fraktionen im Ortsbeirat 9 (Dornbusch, Ginnheim, Eschersheim) soll den Häusern nun besonderer Schutz gewährt werden. Eine Erhaltungssatzung soll nach dem Willen der Stadtteilpolitiker dafür sorgen, dass das Jugendstilensemble zwischen Eschersheimer Landstraße, Lucaestraße und Körberstraße gesichert wird.

Eine Erhaltungssatzung dient dem Schutz städtebaulicher Eigenarten, ein Abriss wäre nur noch unter verschärften Auflagen und nach genauer Prüfung möglich. Im Gegensatz zum Denkmalschutz bleiben dem Eigentümer jedoch größere Spielräume zur individuellen Gestaltung. «Denkmalschutz stellt schon einen massiven Eingriff in die Möglichkeiten der Besitzer dar. Das wollten wir so vermeiden», erklärt Klaus Funk (FDP). Zudem seien die Ziele von Denkmalschutz und Erhaltungssatzung im Wesentlichen deckungsgleich: «Uns geht es darum, die Häuser zu erhalten. Dazu würde eine Erhaltungssatzung ausreichen, und wir müssten die Besitzer nicht unnötig starken Belastungen aussetzen.»

Im Gegensatz zu anderen erhaltenen Bauwerken, wie etwa in Sachsenhausen oder im Nordend, handele es sich bei den Häusern des Holländer-Viertels um zwei- bis dreistöckige Reihenhäuser. «Die Häuser sind um das Jahr 1902 im Jugendstil errichtet worden und gehören zu den wenigen, die vom Zweiten Weltkrieg verschont wurden. Heute würde man sie wohl als Stadthäuser bezeichnen, das unterscheidet sie von den restlichen erhaltenen Bauwerken aus dieser Zeit in Frankfurt, die meistens als viergeschossige Mietshäuser gebaut wurden», erklärt Funk.

Die Stadtteilpolitiker hoffen, das Häuser-Ensemble für die Zukunft bewahren zu können. «Drei solcher Häuser auf der Eschersheimer Landstraße wurden bereits abgerissen und durch nichtssagende Neubauten ersetzt. Das war eine große Bausünde und darf nicht wieder passieren», so Funk. Das Erscheinungsbild der Eschersheimer Landstraße habe in den vergangenen Jahren ohnehin bereits gelitten. Nun gehe es darum, die letzten verblieben Glanzlichter zu bewahren, betont Funk. göc

Der Ortsbeirat 9 (Dornbusch, Ginnheim, Eschersheim) tagt am Donnerstag, 1. Oktober, ab 19.30 Uhr im großen Saal des Gemeindehauses der katholischen Kirchengemeinde Sta. Familia, Am Hochwehr 11.




zurück








 

© 2021 by Medien- & Stadtteilbüro| Impressum