Pietät am Dornbusch
05.01.2021
Zu weite Wege zum Einkaufen
Senioren in Eschersheim sind unzufrieden...
mehr
01.01.2021
16-Jähriger hatte großes Glück im Unglück
Ein 16-jähriger Jugendlicher ist gestern...
mehr
08.12.2020
Ortsbeirat beschließt Corona-Hilfen für Vereine
Der Ortsbeirat 9 gibt rund 12 000 Euro aus,...
mehr
03.12.2020
Festnahmen nach versuchtem Raub
Am Dienstag, den 1. Dezember 2020, gegen...
mehr
30.11.2020
Der Winter ist in Frankfurt angekommen
Der FES-Winterdienst rüstet sich für den...
mehr
30.11.2020
Vorgehensweise des Gesundheitsamtes bei der Pandemiebekämpfung an Schulen und Kitas – Gesundheitsdezernent Stefan Majer stellt Infoblatt vor
Die zahlreichen Anfragen von Eltern zum...
mehr
27.11.2020
Versuchter Trickbetrug
Dank des Augenmerkes einer Bankangestellten...
mehr
24.11.2020
Kinderkulturtreff Eschersheim nach Sanierung wieder geöffnet
Der Kinderkulturtreff Eschersheim (Kiku)...
mehr
23.11.2020
Trickdiebstahl
Bereits am Donnerstag, den 19. November...
mehr
20.11.2020
Übersicht Liefer- und Abholdienste für Heddernheim, Niederursel, Praunheim und Eschersheim
Leider ist es wieder soweit und unsere Gastronomie...
mehr
19.11.2020
Gesamtschule steckt weiterhin in der Warteschleife
Die IGS Eschersheim ist ein echtes Sorgenkind...
mehr
17.11.2020
Radfahrerin bei Unfall verletzt
Am Freitag, den 13.11.2020, kam es in Eschersheim...
mehr
12.11.2020
Kein Pardon für Parkplatz-Sünder
Verärgerte Anwohner im Mellsig: Nur 100...
mehr
Tipps und Infos zur Freizeitgestaltung in und um Eschersheim.
mehr Infos


Gedichte und Geschichten von Eschersheimer Bürgern. z.B.
Die Motzbox ist der Eschersheimer Kummerkasten für Beschwerden usw. der Eschersheimer Bürger z.B.

 









22.02.2012

Stadt lässt Trauernde im Regen stehen

Die Trauerhalle auf dem Eschersheimer Friedhof ist in einem schlechten Zustand, und nicht nur das: Der Raum bietet oft längst nicht allen Trauernden Platz. Doch daran wird sich in naher Zukunft nichts ändern.

Der Bürgerverein hat dem Magistrat zwar eine Kostenschätzung für eine Überdachung in Höhe von gut 12 923 Euro eingereicht. Darin seien aber die Dachdeckung, die Entwässerung, die Fundamentierung und die Bauplanung nicht enthalten gewesen, sagt die Stadtverwaltung. Eine detaillierte Kostenschätzung würde zusätzliche Kosten nach sich ziehen und wurde daher vom Magistrat nicht vorgenommen. Durch Erfahrungswerte bei ähnlichen Maßnahmen müssten hier, so die Stadtverwaltung, mindestens 50 000 Euro veranschlagt werden.

Inzwischen sei das Dach der Trauerhalle selbst in einem sehr schlechten Zustand. Wegen der finanziellen Situation des Gebührenhaushalts musste eine Dachsanierung vorerst zurückgestellt werden. Die Kosten hierfür belaufen sich je nach Verfahren zwischen 17 000 und 25 000 Euro. Aufgrund dieser zusätzlich anstehenden Ausgaben, stehen in keinem Fall Mittel für den Bau eines Vordaches zur Verfügung, so die Stadtverwaltung.



Artikel Frankfurter Neue Presse vom 22. Februar 2012

zurück








 

© 2021 by Medien- & Stadtteilbüro| Impressum