Pietät am Dornbusch
05.01.2021
Zu weite Wege zum Einkaufen
Senioren in Eschersheim sind unzufrieden...
mehr
01.01.2021
16-Jähriger hatte großes Glück im Unglück
Ein 16-jähriger Jugendlicher ist gestern...
mehr
08.12.2020
Ortsbeirat beschließt Corona-Hilfen für Vereine
Der Ortsbeirat 9 gibt rund 12 000 Euro aus,...
mehr
03.12.2020
Festnahmen nach versuchtem Raub
Am Dienstag, den 1. Dezember 2020, gegen...
mehr
30.11.2020
Der Winter ist in Frankfurt angekommen
Der FES-Winterdienst rüstet sich für den...
mehr
30.11.2020
Vorgehensweise des Gesundheitsamtes bei der Pandemiebekämpfung an Schulen und Kitas – Gesundheitsdezernent Stefan Majer stellt Infoblatt vor
Die zahlreichen Anfragen von Eltern zum...
mehr
27.11.2020
Versuchter Trickbetrug
Dank des Augenmerkes einer Bankangestellten...
mehr
24.11.2020
Kinderkulturtreff Eschersheim nach Sanierung wieder geöffnet
Der Kinderkulturtreff Eschersheim (Kiku)...
mehr
23.11.2020
Trickdiebstahl
Bereits am Donnerstag, den 19. November...
mehr
20.11.2020
Übersicht Liefer- und Abholdienste für Heddernheim, Niederursel, Praunheim und Eschersheim
Leider ist es wieder soweit und unsere Gastronomie...
mehr
19.11.2020
Gesamtschule steckt weiterhin in der Warteschleife
Die IGS Eschersheim ist ein echtes Sorgenkind...
mehr
17.11.2020
Radfahrerin bei Unfall verletzt
Am Freitag, den 13.11.2020, kam es in Eschersheim...
mehr
12.11.2020
Kein Pardon für Parkplatz-Sünder
Verärgerte Anwohner im Mellsig: Nur 100...
mehr
Tipps und Infos zur Freizeitgestaltung in und um Eschersheim.
mehr Infos


Gedichte und Geschichten von Eschersheimer Bürgern. z.B.
Die Motzbox ist der Eschersheimer Kummerkasten für Beschwerden usw. der Eschersheimer Bürger z.B.

 









04.05.2015

Auf der Eschersheimer läuft alles rund

Die umstrittene Einspurigkeit der nördlichen Eschersheimer Landstraße führt nach Einschätzung des verkehrspolitischen Sprechers der Römer-CDU, Helmut Heuser, zu keinen größeren Problemen

„Ich habe mich dort eineinhalb Stunden lang umgesehen. Es ist alles problemlos gelaufen“, sagte Heuser, der auch Vorsitzender des Verkehrsausschusses im Stadtparlament ist, im Gespräch mit der Frankfurter Neuen Presse. Wie berichtet, wird seit etwa vier Wochen getestet, wie es sich auswirkt, wenn auf der Eschersheimer Landstraße nördlich der Hügelstraße für Autos nur noch eine Fahrspur pro Richtung zur Verfügung steht. Dazu wurde die rechte Spur, die schon bisher teilweise zugeparkt war, zu provisorischen Parkplätzen umgewidmet. Der Versuch soll bis zu den Sommerferien laufen. Kurz zuvor gibt es eine Verkehrszählung, nicht nur auf der Eschersheimer Landstraße, sondern auch in den Nebenstraßen. Wenn die Ergebnisse vorliegen, will die schwarz-grüne Koalition im Römer über eine dauerhafte Umgestaltung der Straße entscheiden. Dann soll auch ein Fahrradstreifen markiert werden.

Aus Heusers Sicht spricht nichts gegen die Einspurigkeit. Von den stadtauswärts fahrenden Autos bögen mehr als die Hälfte an der Hügelstraße nach rechts ab und führen nicht weiter auf der Eschersheimer Landstraße in Richtung Norden. Zwar könne es durchaus auch mal zu kleineren Störungen kommen, wenn etwa ein Lieferfahrzeug auf der Fahrbahn halte. „Aber das kommt in anderen Straßen auch vor“, betont der CDU-Verkehrspolitiker.

Ähnlich fiel in der vergangenen Woche auch das Urteil von Ulrich Schöttler aus, dem Leiter des Frankfurter Straßenverkehrsamtes. Nach seiner Einschätzung kommt es durch die Einspurigkeit zu keinen größeren Staus.



Artikel Frankfurter Neue Presse vom 04.05.2015

zurück








 

© 2021 by Medien- & Stadtteilbüro| Impressum