Pietät am Dornbusch
05.01.2021
Zu weite Wege zum Einkaufen
Senioren in Eschersheim sind unzufrieden...
mehr
01.01.2021
16-Jähriger hatte großes Glück im Unglück
Ein 16-jähriger Jugendlicher ist gestern...
mehr
08.12.2020
Ortsbeirat beschließt Corona-Hilfen für Vereine
Der Ortsbeirat 9 gibt rund 12 000 Euro aus,...
mehr
03.12.2020
Festnahmen nach versuchtem Raub
Am Dienstag, den 1. Dezember 2020, gegen...
mehr
30.11.2020
Der Winter ist in Frankfurt angekommen
Der FES-Winterdienst rüstet sich für den...
mehr
30.11.2020
Vorgehensweise des Gesundheitsamtes bei der Pandemiebekämpfung an Schulen und Kitas – Gesundheitsdezernent Stefan Majer stellt Infoblatt vor
Die zahlreichen Anfragen von Eltern zum...
mehr
27.11.2020
Versuchter Trickbetrug
Dank des Augenmerkes einer Bankangestellten...
mehr
24.11.2020
Kinderkulturtreff Eschersheim nach Sanierung wieder geöffnet
Der Kinderkulturtreff Eschersheim (Kiku)...
mehr
23.11.2020
Trickdiebstahl
Bereits am Donnerstag, den 19. November...
mehr
20.11.2020
Übersicht Liefer- und Abholdienste für Heddernheim, Niederursel, Praunheim und Eschersheim
Leider ist es wieder soweit und unsere Gastronomie...
mehr
19.11.2020
Gesamtschule steckt weiterhin in der Warteschleife
Die IGS Eschersheim ist ein echtes Sorgenkind...
mehr
17.11.2020
Radfahrerin bei Unfall verletzt
Am Freitag, den 13.11.2020, kam es in Eschersheim...
mehr
12.11.2020
Kein Pardon für Parkplatz-Sünder
Verärgerte Anwohner im Mellsig: Nur 100...
mehr
Tipps und Infos zur Freizeitgestaltung in und um Eschersheim.
mehr Infos


Gedichte und Geschichten von Eschersheimer Bürgern. z.B.
Die Motzbox ist der Eschersheimer Kummerkasten für Beschwerden usw. der Eschersheimer Bürger z.B.

 









19.11.2015

Im Zeichen des Lesens

Zum zweiten Mal gibt es in diesem Jahr das „Frankfurter Lesezeichen“. Zwei Wochen lang steht in der Fried-Lübbecke-Schule in Eschersheim und der Robert-Schumann-Schule in Heddernheim alles im Zeichen des Lesens.

Es gibt Autorenlesungen, Aktionen der Schulbibliothekarischen Arbeitsstelle, indonesisches Kamishibai, der Bücherbus kommt mit einem Bilderbuchkino im Gepäck, Schreib- und Vorlesewettbewerbe finden statt und damit jeder sich mit Lesestoff versorgen kann, werden Bücherflohmärkte durchgeführt. Bis zum 27. November dreht sich an der Fried-Lübbecke-Schule und der Robert-Schumann-Schule alles rund ums Buch. Damit soll bei den Kindern der Spaß am Lesen geweckt werden. Ebenso wichtig ist das Vorlesen, wie eine Studie der Stiftung Lesen jüngst zeigte: Kinder, denen vorgelesen wird, sind in der Schule erfolgreicher.

So haben beim Projekt „Ich zeige dir mein Lieblingsbuch“ die Kinder die Möglichkeit, Klassenkameraden und Eltern ihre liebsten Bücher zu präsentieren. Am bundesweiten Vorlesetag am Freitag, 20. November, wird natürlich vorgelesen, und zwar klassenübergreifend. Die Kinder durften aus sieben Themen auswählen, was sie hören möchten, wurden zu bunten Kleingruppen gemischt und werden vorlesenden Lehrern und Eltern lauschen.

Ein Höhepunkte im Programm ist am heutigen Donnerstag ab 10 Uhr der Besuch des Bücherbusses auf dem Hof der Fried-Lübbecke-Schule.

Ein indonesisches Volksmärchen, das Kamishibai, wird am Montag, 23. November, im Gemeindesaal der Emmausgemeinde Eschersheim zu erleben sein. Am Dienstag bietet der Bücherbus dann ab 10 Uhr auf dem Karl-Perott-Platz, Bilderbuchkino für die ersten und zweiten Klassen der Robert-Schumann-Schule. In der dortigen Turnhalle liest am Mittwoch ab 10.15 und 11 Uhr die Autorin Barbara Rose. Zum Abschluss des „Frankfurter Lesezeichens“ gibt es dann an beiden Schulen jeweils einen Vorlesewettbewerb.




zurück








 

© 2021 by Medien- & Stadtteilbüro| Impressum