Pietät am Dornbusch
19.08.2018
Drogenhandel aufgeflogen
Am Freitagnachmittag beobachteten Polizisten...
mehr
19.07.2018
Stadt plant einheitliche Gedenktafeln, die an Ernst May erinnern sollen
In sieben Jahren steht das Neue Frankfurt...
mehr
22.06.2018
Deutsche Meisterschaften in Eschersheim: Frankfurter mit Chancen
Nach 13 Jahren ist Frankfurt wieder Gastgeber...
mehr
22.06.2018
In Eschersheim fehlen Parkplätze vorm Rewe-Markt
Fast zwei Jahre lang waren Supermärkte in...
mehr
21.06.2018
Supermarkt kehrt in die Maybachstraße zurück
Rewe eröffnet im Frankfurter Stadtteil Eschersheim...
mehr
17.06.2018
Bauarbeiter bei Arbeitsunfall schwer verletzt
Auf einer Baustelle im Berkersheimer Weg...
mehr
13.06.2018
Wo sich Schüler Anne Frank nahe fühlen
Gestern wäre Anne Frank 89 Jahre alt geworden....
mehr
11.06.2018
Kritik am S6-Ausbau
Das Aktionsbündnis „Bahnane“ informiert...
mehr
08.06.2018
Ausbau der Main-Weser-Bahn verzögert sich
Weil sich Grundstücksbesitzer gegen Enteignungen...
mehr
07.06.2018
Dürfen es ein Glas Wein und ein Paar Schuhe sein?
Mit 43 Jahren hat Jens Pinhard seinen lang...
mehr
05.06.2018
Kabeldiebe in Eschersheim
Noch unbekannte Kabeldiebe haben an der...
mehr
Tipps und Infos zur Freizeitgestaltung in und um Eschersheim.
mehr Infos


Gedichte und Geschichten von Eschersheimer Bürgern. z.B.
Die Motzbox ist der Eschersheimer Kummerkasten für Beschwerden usw. der Eschersheimer Bürger z.B.

 









07.05.2018

Zuviel Sand ist im Biomüll

Die Bioabfallbehandlungsanlage der RMB Rhein-Main-Biokompost GmbH im Frankfurter Osthafen verfügt über eine effektive Aussortierung von Störstoffen wie zum Beispiel Plastiktüten. Wachsende Probleme bei der Verarbeitung des angelieferten Bioabfalls bereitet hingegen die in den letzten Jahren kontinuierlich gestiegene Menge von Sand, der über die Biotonnen entsorgt wird.

Dieser Sand, der offenbar überwiegend als Kehricht in den Biotonnen landet, setzt sich in der Anlagentechnik ab, verstopft Rohre und verschleißt die technischen Bauteile. RMB nimmt diese Entwicklung zum Anlass, darauf hinzuweisen, dass die Biotonne ausschließlich für organische Abfälle gedacht ist. Kehricht und kleinere Mengen Sand gehören in den Restmüll. Größere Mengen Sand sind über die Recyclinghöfe zu entsorgen.

Die RMB Rhein-Main-Biokompost GmbH ist 100-prozentige Tochter der FES Frankfurter Entsorgungs- und Service GmbH. RMB verarbeitet die Bioabfälle aus Frankfurt am Main und dem Kreis Offenbach und produziert daraus Biogas, Wärme und Strom sowie den hochwertigen Humerra Kompost.




zurück








 

© 2015 by Medien- & Stadtteilbüro| Impressum