Pietät am Dornbusch
24.03.2020
Jugendgruppe raubt Gleichaltrigen aus
Am späten Sonntagabend, den 22.03.2020,...
mehr
23.03.2020
Maßnahmen der ABG zum Schutz der Mieter und Mitarbeiter in der Corona-Krise
„Die ABG Frankfurt Holding steht in dieser...
mehr
20.03.2020
Achtung: Haustürbetrug mit Covid-19-Tests
Betrüger an der Haustür nutzen eine neue...
mehr
16.03.2020
´´Falsche Polizeibeamte´´ täuschen Rentner
Mehrere zehntausend Euro, das ist die Summe,...
mehr
12.03.2020
Mit dem Kinderwagen auf Tour
Weil er regelmäßig so viele andere sehe,...
mehr
11.03.2020
Offener Abend handelt von Ernährung, Nachhaltigkeit und generationengerechter Zukunft
Unter dem Motto „Eschersheim for Future“...
mehr
29.02.2020
Raumnot an der Fried-Lübbecke-Schule
Eltern läuten Alarmglocken. Sie finden,...
mehr
29.02.2020
Eschersheim: Alte Bäume in Biergarten ´´Drosselbart´´ gefällt – ´´Sah wirklich schlimm aus´´
Die vier Kastanien im Biergarten der Gaststätte...
mehr
28.02.2020
Treff gemeinsam planen
Ortsbeirat will Bürgerinitiative bei Realisierung...
mehr
26.02.2020
Oberbürgermeister Feldmann ehrt Schüler der Ziehenschule
„Bücher verfügen über die geheimnisvolle...
mehr
19.02.2020
Neue Hoffnung auf Bürgertreff am Eschersheimer Bahnhof
Das Gebäude in Frankfurt Eschersheim muss...
mehr
14.02.2020
Kein Bürgertreff im Eschersheimer Bahnhof
Bahn hatte das Gebäude als Ort der Begegnung...
mehr
05.02.2020
Stadt Frankfurt erinnert an Rückschnittpflicht jenseits der Grundstücksgrenze
Haus- und Grundstücksbesitzer und -pächter...
mehr
Tipps und Infos zur Freizeitgestaltung in und um Eschersheim.
mehr Infos


Gedichte und Geschichten von Eschersheimer Bürgern. z.B.
Die Motzbox ist der Eschersheimer Kummerkasten für Beschwerden usw. der Eschersheimer Bürger z.B.

 









03.12.2019

Festnahmen in der Drogenszene

Gestern Abend, den 02.12.2019, kontrollierten zivile Beamte eine Gruppe junger Männer auf einem Kinderspielplatz im Frankfurter Stadtteil Eschersheim. Dabei konnten größere Mengen Drogen aufgefunden werden. Auch bei den anschließenden Durchsuchungen wurden die Beamten fündig. Ein Polizeihund half ihnen dabei.

Gegen 20:00 Uhr konnten zivile Beamte des 12. Polizeireviers eine dreiköpfige Personengruppe auf einem Kinderspielplatz im Birkholzweg feststellen und kontrollieren. Ein 30-Jähriger Frankfurter versuchte noch erfolglos, sich durch Flucht zu entziehen. Er konnte jedoch bereits nach wenigen Metern durch einen Beamten eingeholt und festgenommen werden. Zuvor entledigte sich der 30-Jährige noch eines Stoffbeutels, in welchem sich circa 95 Gramm Marihuana und circa 50 Gramm Haschisch befanden. Die anderen beiden Männer, ein ebenfalls 30-Jähriger und ein 31-Jähriger, konnten widerstandslos und ohne unternommene Fluchtversuche auf dem Spielplatz festgenommen werden.

Die im Nachgang durchgeführte Durchsuchung der Wohnräume des 30-Jährigen, welcher auf dem Spielplatz die Drogen von sich warf, führte zum Auffinden weiterer Beweismittel. So fanden die Polizisten neben Marihuana und Haschisch und auch geringe Mengen Kokain, Amphetamin und Ecstasy. Auch mehrere Messer, eine Schreckschusspistole und ein Schlagstock wurden sichergestellt. Weiterhin konnten Verpackungsmaterialien und Feinwaagen sowie zwei Mobiltelefone und mehrere hundert Euro Bargeld beschlagnahmt werden. Auch Polizeihund "Jerry" unterstützte tatkräftig und mit gewohnt gutem Riecher bei der Durchsuchung.

Der festgenommene 31-Jährige hatte sein Fahrzeug im Nahbereich des Spielplatzes geparkt. Auch dort schauten die Beamten und "Jerry" noch einmal genauer nach, was ebenfalls zum Auffinden von geringen Mengen Kokain und Amphetamin führte. Im weiteren Verlauf stellte sich heraus, dass der 31-Jährige derzeit nicht über eine Fahrerlaubnis verfügt.

Aller guten Dinge sind drei, sodass auch bei dem dritten im Bunde, dem ebenfalls 30-Jährigen, eine rauschgiftverdächtige Substanz im Geldbeutel aufgefunden wurden.

Gegen alle drei wurden die entsprechenden Strafverfahren eingeleitet. Da die Tatverdächtigen über jeweils feste Wohnsitze in Frankfurt verfügen, wurden sie nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entlassen.



Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle

zurück








 

© 2019 by Medien- & Stadtteilbüro| Impressum