Pietät am Dornbusch
03.12.2019
Festnahmen in der Drogenszene
Gestern Abend, den 02.12.2019, kontrollierten...
mehr
02.12.2019
Weihnachtsmarkt im Gaddeverein
Am Samstag, den 14.12.2019 ab 16 Uhr, veranstaltet...
mehr
02.12.2019
Gleisstopfarbeiten: Linien U1, U2, U3 und U8 für eine Nacht beeinträchtigt
Wegen Gleisstopfarbeiten rund um die Stationen...
mehr
27.11.2019
Bahnübergang Lachweg wird zur Einbahnstraße
Wegen Arbeiten am Bahnübergang Lachweg durch...
mehr
13.11.2019
Streiks im Frankfurter Busverkehr wahrscheinlich - Appell an Fahrgäste: Bitte informieren, Alternativen nutzen!
In den nächsten Tagen, so die Einschätzung...
mehr
02.11.2019
Nach vielen Rettungsversuchen: Traditionslokal Drosselbart hat dicht gemacht
Das Traditionslokal "Drosselbart" hatte...
mehr
01.11.2019
Mehr Schutz für Anwohner beim Ausbau der S6
Bald geht es los mit dem Ausbau der S6....
mehr
31.10.2019
Busfahrer-Warnstreik auch in Frankfurt
Die städtische Nahverkehrsgesellschaft traffiQ...
mehr
29.10.2019
Arbeiten am Bahnhof Eschersheim
Mainova und Netzdienste informieren im Ortsbeirat...
mehr
05.10.2019
Das Straßenverkehrsamt informiert über Sperrungen in der Maybachstraße
Wegen Kanalbauarbeiten durch die Stadtentwässerung...
mehr
01.10.2019
Verkehrsunfall mit drei beteiligten Pkw und einem Schwerverletzten
Gestern Nachmittag kam es in der Jean-Monnet-Straße...
mehr
Tipps und Infos zur Freizeitgestaltung in und um Eschersheim.
mehr Infos


Gedichte und Geschichten von Eschersheimer Bürgern. z.B.
Die Motzbox ist der Eschersheimer Kummerkasten für Beschwerden usw. der Eschersheimer Bürger z.B.

 









31.12.2019

Trickdiebe nehmen Stadtteil ins Visier

Bereits am Freitag, den 27.12.2019, kam es im Bereich Eschersheim zu drei Trickdiebstählen, bei denen bislang unbekannte Täter mit unterschiedlichen Maschen in die Wohnungen von Senioren gelangten und deren Wertsachen mitnahmen.

Gegen 12:00 Uhr klingelte es in der "Niedwiesenstraße" an der Wohnungstür einer 65 Jahre alten Frau. Ein unbekannter Mann gab vor, Mitarbeiter eines Stromversorgers zu sein und den Strom abschalten zu müssen. Die Frau ließ den Mann in ihre Wohnung. Dort erbeutete dieser ein Portemonnaie mit Bankkarte und 25 Euro Bargeld und verschwand schließlich wieder. Der Mann soll gut gekleidet gewesen sein und gutes Deutsch gesprochen haben.

In der Zeit von 12:00 Uhr bis 13:00 Uhr gelangte ein "falscher Handwerker", welcher vorgab, Steckdosen überprüfen zu müssen, in die Wohnung einer 89-Jährigen in der Straße "Am Schwalbenschwanz". Der Unbekannte entwendete dort ein rotes Kästchen mit 200 Euro Bargeld, Bankkarten und Schlüssel zu einer anderen Wohnung. Personenbeschreibung: Männlich, schlank, 180 cm groß, graumelierte Haare, deutsches Erscheinungsbild, sprach akzentfrei Deutsch, bekleidet mit blauen Monteuranzug.

Zwischen 14:45 Uhr und 15:00 Uhr nutzte ein unbekannter Mann in der "Hügelstraße" die Gutmütigkeit einer 92 Jahre alten Frau aus, welche diesen in ihre Wohnung ließ, als er sie nach einem Zettel und Stift fragte. Zuvor hatte der Mann der Dame noch beim Reintragen der Einkäufe geholfen. Nachdem die Frau ihn schließlich in die Wohnung gelassen hatte, wurde dieser auf der Suche nach Wertsachen auch fündig und erbeutete eine Geldbörse mit mehreren tausend Euro Bargeld der Geschädigten. Personenbeschreibung: Männlich, 165 cm groß, Bekleidung: dunkle Kleidung, Kappe, langer Mantel.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei unter der Rufnummer 069 / 755 - 11200 zu melden.

Hinweis der Polizei: Lassen Sie keine fremden Personen ins Haus oder Ihre Wohnung. Täter und Täterinnen geben oftmals vor, Handwerker oder von der Polizei zu sein, um in ihre Wohnung und an ihre Wertsachen zu gelangen. Seien sie deshalb besonders vorsichtig, wenn Personen ohne Termin vor der Tür stehen und rufen sie die Polizei.



Polizeipräsidium Frankfurt am Main Pressestelle

zurück








 

© 2019 by Medien- & Stadtteilbüro| Impressum