Pietät am Dornbusch
05.01.2021
Zu weite Wege zum Einkaufen
Senioren in Eschersheim sind unzufrieden...
mehr
01.01.2021
16-Jähriger hatte großes Glück im Unglück
Ein 16-jähriger Jugendlicher ist gestern...
mehr
08.12.2020
Ortsbeirat beschließt Corona-Hilfen für Vereine
Der Ortsbeirat 9 gibt rund 12 000 Euro aus,...
mehr
03.12.2020
Festnahmen nach versuchtem Raub
Am Dienstag, den 1. Dezember 2020, gegen...
mehr
30.11.2020
Der Winter ist in Frankfurt angekommen
Der FES-Winterdienst rüstet sich für den...
mehr
30.11.2020
Vorgehensweise des Gesundheitsamtes bei der Pandemiebekämpfung an Schulen und Kitas – Gesundheitsdezernent Stefan Majer stellt Infoblatt vor
Die zahlreichen Anfragen von Eltern zum...
mehr
27.11.2020
Versuchter Trickbetrug
Dank des Augenmerkes einer Bankangestellten...
mehr
24.11.2020
Kinderkulturtreff Eschersheim nach Sanierung wieder geöffnet
Der Kinderkulturtreff Eschersheim (Kiku)...
mehr
23.11.2020
Trickdiebstahl
Bereits am Donnerstag, den 19. November...
mehr
20.11.2020
Übersicht Liefer- und Abholdienste für Heddernheim, Niederursel, Praunheim und Eschersheim
Leider ist es wieder soweit und unsere Gastronomie...
mehr
19.11.2020
Gesamtschule steckt weiterhin in der Warteschleife
Die IGS Eschersheim ist ein echtes Sorgenkind...
mehr
17.11.2020
Radfahrerin bei Unfall verletzt
Am Freitag, den 13.11.2020, kam es in Eschersheim...
mehr
12.11.2020
Kein Pardon für Parkplatz-Sünder
Verärgerte Anwohner im Mellsig: Nur 100...
mehr
Tipps und Infos zur Freizeitgestaltung in und um Eschersheim.
mehr Infos


Gedichte und Geschichten von Eschersheimer Bürgern. z.B.
Die Motzbox ist der Eschersheimer Kummerkasten für Beschwerden usw. der Eschersheimer Bürger z.B.

 









07.07.2020

Acht Schulen von Corona betroffen

Die Stadt Frankfurt zieht Bilanz der letzten Wochen vor den Ferien. Zwei Schulen mussten vorübergehend geschlossen werden.

Die Stadt Frankfurt hat sich erfreut gezeigt, dass die Öffnung der Grundschulen für den Präsenzunterricht in den zwei Wochen vor den Ferien glimpflich abgelaufen ist. „Ein größeres Ausbruchsgeschehen konnte an allen Schulen verhindert werden“, sagte eine Sprecherin des Gesundheitsdezernats der Frankfurter Rundschau.

Das Kultusministerium hatte zuvor mitgeteilt, dass zwei Frankfurter Schulen zu den vier hessischen Schulen zählten, die wegen Corona-Fällen vorübergehend geschlossen werden mussten: die August-Jaspert-Schule in Bonames und die Otto-Hahn-Schule, eine Kooperative Gesamtschule in Nieder-Eschbach.

Weitere „einzelne positive Sars-Cov-2-Fälle“ habe es an sechs Frankfurter Schulen gegeben: an der Anne-Frank-Schule, der Erich-Kästner-Schule, der Integrierten Gesamtschule Eschersheim, der Brüder Grimm-Schule, der Römerstadtschule und der Ludwig-Richter-Schule, berichtete das Dezernat jetzt. Dabei sei nur an einer Schule die komplette Testung notwendig geworden, da die Fälle in der Lehrerschaft aufgetreten seien. „In den meisten Fällen sind einzelne Klassen oder Gruppen getestet worden“, fügte die Sprecherin hinzu. An der Ludwig-Richter-Schule habe der Positivfall keine Auswirkungen auf das Schulgeschehen gehabt.

Die hessischen Schulen waren Mitte März wegen des Coronavirus geschlossen worden. Schülerinnen und Schüler konnte nur noch online unterrichtet werden. Am 27. April gab es erste Öffnungen mit einem eingeschränkten Regelbetrieb für manche Klassen der weiterführenden Schulen. Am 18. Mai folgte eine weitgehende Öffnung. Am 2. Juni begannen auch die Klassen eins bis drei an den Grundschulen wieder mit eingeschränktem Präsenzunterricht.

In den beiden Wochen vor den Ferien – also vom 22. Juni an – probte Hessen den Regelbetrieb an Grundschulen unter Corona-Bedingungen. Skeptiker befürchteten zahlreiche Infektionen. Eine Bilanz, inwieweit sich Kinder und Lehrkräfte infiziert haben, ist erst möglich, wenn die 14-tägige Inkubationszeit vorüber ist.



Artikel Frankfurter Rundschau, vom 07.07.2016. Von Pitt v. Bebenburg

zurück








 

© 2021 by Medien- & Stadtteilbüro| Impressum