21-Jährige auf der Straße angegriffen und beraubt – Polizei sucht Zeugen

0
742
Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Gestern Abend (10. Februar 2024) kam es zu einem schweren Raub und einer gefährlichen Körperverletzung zum Nachteil einer 21-Jährigen.

Die Geschädigte befand sich gegen 21:35 Uhr im Bereich der Neumannstraße, als der Unbekannte sie ansprach und nach Kleingeld fragte. Nachdem sie verneinte hielt der Täter sie an ihrer Kleidung fest, drohte mit einem Messer und verlangte die Herausgabe der getragenen Goldkette sowie des Goldringes. Als die Frau keine Reaktion zeigte, riss der Räuber ihr die Kette vom Hals und stach mit einem Messer in ihren Oberbauch. Anschließend flüchtete dieser auf der Neumannstraße in südlicher Richtung.

Die 21-Jährige wurde durch einen Rettungswagen in ein nahegelegenes Krankenhaus verbracht.

Der Täter kann wie folgt beschrieben werden:

Männlich, circa 40-50 Jahre alt, schlanke/hagere Figur, eingefallenes schmales Gesicht, 3-Tage-Bart; trug eine schwarze Fleecejacke der Marke Jack-Wolfskin, eine dunkelgrüne Wollmütze der Marke Carhartt und eine Hose mit weitem Beinschnitt.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem Tatverdächtigen und / oder zum Tathergang geben können, werden gebeten, sich mit der Frankfurter Polizei unter der Rufnummer 069 / 755 51499 oder mit jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.